Deutsche Bahn

Top-Arbeitgeber: Osten

Äußerst mitarbeiterfreundlich. Klimaschutz ist das Thema der Stunde – und auch die Deutsche Bahn macht sich Gedanken, wie sie ihren Beitrag zu klimafreundlichem Verkehr leisten kann. Das geht nicht ohne Juristen. In der Rechtsabteilung arbeiten sie im Bau-, Gesellschafts-, Kartell- oder Energierecht. Die Stimmung in der Rechtsabteilung ist gut, wie die Teilnehmer der azur-Umfrage angeben. Auch mit ihrem Arbeitsniveau und der Kommunikation ihres Arbeitgebers sind sie sehr zufrieden. Auch Externe loben die Deutsche Bahn: „Das Inhouse-Team hat mich immer wieder überrascht mit fachlicher wie menschlicher Qualität und einem unternehmerischen Geist, wie ich ihn gerade von einem Staatsunternehmen nicht erwarten würde.“

Reise in neue Gefilde. Die eigenen Juristen sehen vor allem ihre Bezahlung und auch die eigenen Aufstiegschancen eher kritisch, was allerdings kaum verwundert, da die Besetzung von Führungspositionen in Unternehmen naturgemäß stärker limitiert ist als etwa in vielen Kanzleien. Um die Karriereleiter doch hochzuklettern, wechselten Anwälte in der Vergangenheit regelmäßig in andere Abteilungen des Konzerns. Mit einem neu eingeführten Karriereweg, dem Fachexpertentum, will die Deutsche Bahn zukünftig auch in der Rechtsabteilung eine neue Karrierestufe schaffen, die gleichwertig zu Führungs- und Projektleiterpositionen sein soll.

Angehende Juristen arbeiten schnell mit. Referendaren stehen Secondments an den Auslandsstandorten des Konzerns offen, und auch die Weiterbildung der Syndizi, darunter interne und externe Seminare sowie Fachanwaltslehrgänge, kann im Marktvergleich mithalten. Abgerundet wird das Angebot durch Coachings zu Themen wie Zeitmanagement. Apropos Zeit: Durch flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, Teilzeitmöglichkeiten und laut azur-Umfrage im Schnitt gute zwei Stunden Arbeit weniger in der Woche als in anderen Unternehmen können die Anwälte bei der Deutschen Bahn Karriere und Privatleben offenbar gut vereinen.

Neueinstellungen 2022
  • 5 bis 10 Volljuristen
  • 5 Referendare
  • 5 Praktikanten

Praktikum & Referendariat

  • Secondments an Auslandsstandorten des Konzerns

Ausbildung & Karriere

  • Konzernweite Schulungen und Coachings etwa zu Kommunikationsstrategien und Zeitmanagement, dazu Fachanwaltslehrgänge und Seminare; über ein Onlinetool speziell für die Rechtsabteilung auch ­diverse IT-Schulungen

Arbeit, Leben & Familie

  • Teilzeit, mehr Urlaub bei Gehaltsverzicht
  • Mentoringprogramm „Karriere mit Kindern“ für Führungskräfte in der Elternzeit
  • Sommerferienbetreuungsprogramm an vier Standorten, Vermittlung von Pflegeleistungen für pflegende Angehörige

 

Stand: Druckausgabe von azur100 2022 mit Erscheinungsdatum 18.03.2022 (Ausnahme: Gehälter, diese werden regelmäßig aktualisiert). Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.

Das azur Urteil
  • Praktikum 1 Sterne

  • Referendarausbildung 3 Sterne

  • Ausbildung für Juristen 3 Sterne

  • Mitarbeiterzufriedenheit 4 Sterne

  • Gehalt 1 Sterne

  • Aufstiegschancen 2 Sterne

  • Karriere und Familie 4 Sterne

  • Work-Life-Balance 2 Sterne

  • Internationalität 4 Sterne

Standorte in Deutschland: Berlin, Frankfurt, Dortmund, Duisburg, ­Essen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Leipzig, Minden, München und Stuttgart

Volljuristen in Deutschland: 163 in der Rechtsabteilung

 

Frauenanteil in der Rechtsabteilung: 38,7 %