Anzeige

Oppenhoff

Anzahl Anwälte:

  • National: 84
  • Partner: 46
  • Associates: 19
  • Counsel: 5

Anzahl Standorte:

  • 3

Gehalt:

  • Erstes Jahr: 100.000 EUR
  • Zweites Jahr: 107.500 EUR
  • Drittes Jahr: 115.000 EUR

Bewerbungsverfahren:

Nach Eingang Ihrer Bewerbung bestätigen wir Ihnen schriftlich den Erhalt. Wir glauben wie Sie, dass wir zueinander passen könnten? Dann vereinbaren wir kurzfristig einen persönlichen Termin mit Ihnen. Bei diesem treffen Sie zumeist Partner und Associates des Fachbereichs bzw. Teamleiter und Mitarbeiter aus dem Business Services-Bereich, in dem Sie arbeiten möchten. Im direkten Gespräch erhalten Sie offene Antworten auf Ihre Fragen und einen ersten Überblick über Ihren künftigen Arbeitsplatz.

Ansprechpartner

Stellenanzeigen

Köln

Zur Stellenanzeige

Frankfurt am Main

Zur Stellenanzeige

Medien

Karriere

Neueinstellungen pro Jahr

  • Neueinstellungen pro Jahr (Associates): 15
  • Neueinstellungen pro Jahr (Referendare): 15
  • Neueinstellungen pro Jahr (Praktikanten): 15
  • Neueinstellungen pro Jahr (Wissenschaftliche Mitarbeiter): 10

Voraussetzungen

Bewerber sollten neben überdurchschnittlichen Examina möglichst im Ausland erworbene Englischkenntnisse sowie Teamfähigkeit, Offenheit und Engagement mitbringen. Besonders wichtig sind das Interesse an aktuellen wirtschaftlichen Themen und Entwicklungen sowie die Fähigkeit, unternehmerisch zu denken.
Unsere Mandanten schätzen es sehr, durch erfahrene Partner und Anwälte beraten zu werden. Anwälte, die Mandanten und Kollegen persönlich und fachlich überzeugen, stehen daher alle Türen offen.

Weitere Voraussetzungen können Sie den jeweiligen Stellenausschreibungen entnehmen.

Aufstiegschancen

Bei einer Festanstellung als Rechtsanwalt besteht nach drei Jahren die Möglichkeit zum Junior-Partner ernannt zu werden. Und nach weiteren drei Jahren zum Partner ernannt zu werden.

Einstiegsmöglichkeiten

Der Großteil unserer Kollegen war bereits im Vorfeld in einer Beschäftigung bei uns im Hause tätig – sei es als Praktikant, wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Referendar. Die Anzahl der Übernahme entsprach in den vergangenen zwei Jahren rund 60%.

Unsere Karrierebegleitung

Es existiert ein Curriculum mit einem mehrstufigen Ausbildungssystem mit fachlichen sowie betriebswirtschaftlichen Inhalten und der Weiterbildung von Soft Skills. Associates erhalten Tutorials zu Rechts- und Branchenthemen und Legal-English-Seminare. Darüber hinaus gibt es zur Bilanzanalyse ebenso Fortbildungsangebote wie zu Steuern und Geschäftsentwicklung.

Secondments bei internationalen Kanzleien und Unternehmen sind möglich, gehören aber nicht standardmäßig zur Ausbildung. Associates und Junior Partner steht die Möglichkeit eines jährlichen Retreats mit Workshops offen, bei dem sie nicht nur fachlichen Input sondern auch Feedback zu ihrer Arbeit bekommen.

Des Weiteren unterstützt Oppenhoff

  • bei der Promotion
  • bei der Ausbildung zum Fachanwalt sowie zum Steuerberater
  • mit der Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • durch unternehmensinterne Ausbildungsprogramme

Reisetätigkeit im Job

mittlere Reisetätigkeit

Anzahl Partner zu Associates

3,1:1

Referendariat

Referendarsplätze pro Jahr

15

Perspektiven

Wir bieten Ihnen die Chance, erste Erfahrungen im Umgang mit Mandanten zu sammeln. Dabei werden Sie von Anfang an in konkrete Mandate mit eingebunden. Während Ihrer Tätigkeit bei uns sind Sie – neben dem zuständigen Partner – einem Anwalt zugeteilt, der Sie betreut, Arbeitsergebnisse mit Ihnen bespricht und stets Ansprechpartner für Fragen ist. Sie werden in sämtliche Bereiche miteingebunden und erhalten so ein umfassendes Bild der Tätigkeit als Wirtschaftsanwalt.

Unser Referendarsprogramm

Mit unserem Programm Talentschmiede bereiten wir unsere Referendare umfassend auf das Zweite Staatsexamen vor. In fünf Modulen vermitteln wir praxisnah klausurrelevantes Wissen zur Lösung von Kautelarklausuren und zum Aufbau sowie zur Gestaltung von Schriftsätzen.

Erfahrene Repetitoren von „ExamensPlus“ machen unsere Referendare in drei Intensivseminaren zum Straf-, Verwaltungs- und Zivilprozessrecht fit. Gegen Lampenfieber vor der mündlichen Prüfung helfen wir auf Wunsch mit Aktenvortragstrainings unter Prüfungsbedingungen. Die erlernte Theorie können sie mit Klausuren von Kaiserseminare auf die Probe stellen.

Damit unsere Referendare auch am Prüfungstag optimal vorbereitet sind, stellen wir Examenskoffer mit prüfungsrelevanten Gesetzestexten und Kommentaren zur Ausleihe bereit.

Vergütung Referendare

700 bis 800 EUR pro Wochenarbeitstag

Arbeitszeit Referendare

I. d. R. 2-4 Tagen pro Woche. Individuelle Arbeitszeiten in Hinblick auf die Examensvorbereitung können nach Absprache erfolgen.

Voraussetzungen

Wir erwarten von Ihnen hervorragende Studienleistungen, gute Englischkenntnisse sowie Teamfähigkeit, Engagement und Offenheit.

Weitere Voraussetzungen entnehmen Sie den jeweiligen Stellenausschreibungen.

Auslandsstationen

Wir arbeiten mit führenden Sozietäten in den wichtigen Jurisdiktionen weltweit zusammen. Nach individueller Absprache besteht für Referendare die Möglichkeit, dort oder bei Mandanten In- und Auslandstationen zu absolvieren.

Referendarstammtisch

Beim regelmäßig stattfindenden Referendarstammtisch haben Referendare, wissenschaftliche Mitarbeiter und Praktikanten die Gelegenheit, sich in unterschiedlichen Lokalitäten in Köln und Frankfurt am Main auszutauschen.

Weil uns dieser Kontakt wichtig ist, werden darüber hinaus ehemalige Kollegen eingeladen. Ebenso sind Associates gern gesehene Gäste, denen bei einem frisch gezapften Kölsch bzw. einem kühlen Äppelwoi auch außerhalb der Kanzlei gerne Fragen gestellt werden können.

Auch während des Lockdown lassen wir den Kontakt nicht abreißen. Der Referendarstammtisch trifft sich weiterhin bei Glühweintasting, Escaperoom & Co. – standortübergreifend im Netz.

Gehalt

  • Anwälte 1. Jahr: 100.000 EUR
  • Anwälte 2. Jahr: 107.500 EUR
  • Anwälte 3. Jahr: 115.000 EUR
  • Referendare: 700 bis 800 EUR pro Wochenarbeitstag
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter: 500 bis 800 EUR pro Wochenarbeitstag
  • Praktikanten: 500 EUR für sechs Wochen Praktikum im Rahmen der Sommeruni

Über uns

Rechtsgebiete

  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Außenhandel
  • Bank- und Finanzrecht
  • Beihilferecht
  • Commercial
  • Compliance
  • Datenschutz
  • Gesellschaftsrecht
  • Gewerblicher Rechtsschutz
  • IT-Recht
  • Immobilien- und Baurecht
  • Insolvenzrecht / Restrukturierung
  • Kartellrecht
  • Konfliktlösung
  • Litigation
  • M&A
  • Nachfolge/Vermögen/Stiftungen
  • Notariat
  • Private Equity & Venture Capital
  • Produktsicherheit und -haftung
  • Steuerrecht
  • Vergaberecht
  • Versicherungsrecht
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht

Aufzählung der Standorte in Deutschland

Köln

Frankfurt am Main

Hamburg

Anwälte in Deutschland

85

Standorte

Konrad-Adenauer-Ufer 23, Köln, Deutschland

+49 221 2091 0

Bockenheimer Landstraße 2-4, Frankfurt am Main, Deutschland

+49 69 707 968 0

Am Sandtorkai 74, Hamburg, Deutschland

+49 40 808105 0

Soziales

Urlaubstage

30

Diversity

Für unsere Anwälte und Mitarbeiter ist es selbstverständlich, sich zu engagieren: sozial und kulturell, privat oder im Rahmen der Kanzlei. Seit vielen Jahren unterstützen wir wohltätige Organisationen in ihrer Arbeit; wir sind Mitglied im ProBono Deutschland e. V. Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt bekennen wir uns zu Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur.

Arbeitszeitmodelle

In unserer Sozietät sind folgende Arbeitszeitmodelle möglich:

  • Elternzeit
  • flexible Teilzeitmodelle
  • Home Office
  • Jobsharing

Arbeitsklima

Jeder kennt jeden. Beim regelmäßigen Wochenausklang SchOppenhoff, bei gemeinsamen Associates-Lunches sowie bei unserer Skifreizeit im Januar und anderen Events, haben unsere Mitarbeiter Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre und über die einzelnen Teams hinaus auszutauschen.

„Oppenhoff war die erste größere Wirtschaftskanzlei, in der ich nach dem Studium arbeitete. Der Ansatz im Team ist, durch Verantwortung zu lernen. Auch wenn dies zunächst ungewohnt war, habe ich gemerkt, dass ich mit der Zeit einen immer gewichtigeren Anteil beitragen konnte. Dabei habe ich mich zwar gefordert, aber nie alleingelassen gefühlt. Mit der Zeit war ich gut mit der anwaltlichen Tätigkeit und Herangehensweise vertraut und kann mir vorstellen, später in dieses herzliche Büro zurückzukehren.“

Juliane Buschmann, ehem. wissenschaftliche Mitarbeiterin im Frankfurter Büro

Frauenanteil Anwälte

32,4 %

Frauenanteil Partnerschaft

21,7 %

Soziales Engagement

Wir beteiligen uns jedes Jahr am Kölner Freiwilligentag der Kölner Freiwilligen Agentur e. V. und haben in diesem Rahmen schon das Gartenhaus einer Kindertagesstätte renoviert oder Senioren zu einem Besuch im Kölner Zoo begleitet. Darüber hinaus betreuen wir mehrere soziale Projekte auf pro bono Basis, etwa eine Datei für Knochenmarkspender, einen Verein zur Betreuung von Kindern aus benachteiligten Familien oder ein Theater. Fast alle unserer Partner engagieren sich darüber hinaus privat in diversen sozialen Vereinigungen.