Rödl & Partner

Top-Arbeitgeber: Bayern

In Bayern daheim, in der Welt zu Hause. Viele Wege führen nach Rom, die von Rödl allerdings führen nach Nürnberg, denn dort liegt das Stammhaus der multidisziplinären (MDP) Kanzlei. Bei Rödl arbeiten Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte unter einem Dach, mit einem klaren Fokus auf die Mittelstandsberatung. Die Kanzlei verfügt über internationale Büros von Europa bis Übersee. Kein Wunder, dass die Associates in der azur-Umfrage mehrmals die Bestnote für Internationalität vergeben. Leider schneidet Rödl nicht überall so gut ab, was sich auch auf die Gesamtzufriedenheit auswirkt; die liegt unter dem Marktdurchschnitt. Das gilt allerdings auch für Arbeitsstunden. Gut 47 Stunden verbringen Rödl-Anwälte laut azur-Umfrage im Schnitt pro Woche im Büro – und damit sechs Stunden weniger als andere. Wo der Schuh drückt? Vor allem beim Thema Geld. „Geringes Gehalt“ und „mittel­mäßige Bezahlung“, kommentieren Associates.

Interdisziplinär und familiär. Da Rödl eine MDP-Einheit ist, ist der Blick über den juristischen Tellerrand selbstverständlich. Dieses fachübergreifende Ausbildungskonzept belohnen die Teilnehmer der azur-Umfrage mit guten Noten. Es gibt aber auch kritische Stimmen: Der eine Associate wünscht sich mehr Unterstützung auf seinem Karriereweg und fordert „mehr klare Zwischenschritte kommunizieren“, ein anderer merkt an, dass „strukturierte Zusammenarbeit das gleiche Ergebnis bei halber Anstrengung bedeuten würde“. Keinen Anlass zur Kritik gibt es bei Rödl wiederum, wenn es darum geht, Karriere und Familie in Einklang zu bringen. ­Neben Teilzeitmodellen – die auch Partner in Anspruch nehmen – und Homeoffice sorgt die eigene Kinderkrippe in Nürnberg für Entlastung junger Eltern. An anderen Standorten setzt Rödl auf eine Kooperation mit Einrichtungen vor Ort. Der Frauenanteil in der Partnerschaft ist allerdings wie in vielen Kanzleien auch bei Rödl mit 13 Prozent noch sehr gering. Rödl will mit einem spezifischen Förderprogramm für Anwältinnen gegensteuern.

Neueinstellungen 2022
  • 20 bis 35 Volljuristen
  • 30 Referendare
  • 40 Praktikanten

Praktikum & Referendariat

  • An einigen Standorten Praktikanten/Referendar-Stammtisch zum Kennenlernen und fachlichen Austausch
  • Teilnahmemöglichkeit an Kursen der ­Inhouse-Akademie

Ausbildung & Karriere

  • Finanzielle und zeitliche Förderung von Fachanwaltskursen, dem Steuerberater­examen LL.M., EMBA und Promotion
  • Möglichkeit eines Secondments in einem der Auslandsbüros für Senior Associates

Arbeit, Leben & Familie

  • Betriebskindergarten in Nürnberg, an ­anderen Standorten Kooperationen mit Einrichtungen
  • In den Oster- und Sommerferien Angebot einer Ferienbetreuung

 

Stand: Druckausgabe von azur100 2022 mit Erscheinungsdatum 18.03.2022 (Ausnahme: Gehälter, diese werden regelmäßig aktualisiert). Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.

Das azur Urteil
  • Praktikum 1 Sterne

  • Referendarausbildung 2 Sterne

  • Associate-Ausbildung 3 Sterne

  • Associate-Zufriedenheit 2 Sterne

  • Gehalt 1 Sterne

  • Aufstiegschancen 2 Sterne

  • Karriere und Familie 3 Sterne

  • Work-Life-Balance 3 Sterne

  • Internationalität 3 Sterne

Standorte in Deutschland: Ansbach, Bamberg, Bayreuth, Berlin, Dresden, Eschborn, Fürth, Hamburg, Köln, München, Nürnberg, ­Regensburg, Stuttgart u.a.

Anwälte in Deutschland: 53 Vollpartner, 52 Non-Equity-Partner und 83 Associates

 

Frauenanteil Anwälte: 45,2 %; 13,2 % innerhalb der Vollpartnerschaft