Covington & Burling

Top-Arbeitgeber: Informationstechnologie

Kleines Team im internationalen Verbund. Der Frankfurter Standort der großen US-Kanzlei führt Berufseinsteiger ab Tag eins in die internationale Mandatsarbeit ein. Ein besonderer Fokus vor Ort liegt auf der Transaktionsberatung, dem IP- und IT-Recht sowie dem Lifescience-Sektor. Die Covington-Associates, die an der azur-Umfrage teilnahmen, bewerten ihren Arbeitgeber in vielen Bereichen gut, einer fasst zusammen: „Der Underdog in Deutschland. Start-up-Atmosphäre fusioniert mit hoch professionellem Großkanzleiumfeld.“

Mehr Geld für weniger Arbeit. Referendaren bietet Covington im Verhältnis zu ihrer Größe ein gutes Paket an. Ein Mentor begleitet die Stage, anfallende Kosten für Examenskurse übernimmt die Kanzlei, ohne Beschränkung auf ein festes Kontingent. Berufseinsteiger fahren gleich zu Beginn zu einem Orientierungsprogramm nach Washington D.C. Die Frankfurter arbeiten darüber hinaus eng mit den Standorten in Brüssel und London zusammen. Fachliche Ausbildung bietet ein Referentenformat, einen Fachanwaltslehrgang unterstützt die Kanzlei ebenfalls. Soft Skills wie Kommunikation oder Präsentation finden auf internationaler Ebene statt. Die Wochenarbeitszeit beträgt laut azur-Umfrage rund 51 Stunden und liegt zwei Stunden unter dem Marktdurchschnitt. Dafür erhalten die Covington-Anwälte schon im ersten Jahr ein stattliches Gehalt von 140.000 Euro.

Kaum Frauen. Der Weg zur Partnerschaft beginnt ab dem fünften Jahr mit einem Evaluation Committee, das die Kandidaten auf die Partnerrolle vorbereitet. Ohne auch nur eine Frau unter den deutschen Partnern gibt es bei der Diver­sität noch viel Luft nach oben. Teilzeit und Homeof­fice sind flexibel möglich, führen aber nicht zur Zufriedenheit unter den Associates: Sie wünschen sich, dass die Kanzlei „entsprechende Modelle schafft“. Mit einer neuen großzügigen Aufstockung der gesetzlichen Elternzeit rückt Covington das Thema zukünftig mehr in den Mittelpunkt.

Neueinstellungen 2022
  • 2 bis 4 Volljuristen
  • 5 Referendare
  • keine Praktikanten

Praktikum & Referendariat

  • Wahlstation im Ausland möglich
  • Mentoring, Examensvorbereitung und Netzwerkveranstaltungen

Ausbildung & Karriere

  • Neue Juristen treffen sich in Washington D.C. zur Orientierungsveranstaltung
  • Standortübergreifendes Associate-Committee
  • Einjähriger Aufenthalt in London oder den USA möglich

Arbeit, Leben & Familie

  • Aufstockung der gesetzlichen Elternzeit sowohl für Mütter als auch für Väter auf insgesamt 126 Kalendertage
  • Homeoffice an 2 Tagen pro Woche

 

Stand: Druckausgabe von azur100 2022 mit Erscheinungsdatum 18.03.2022 (Ausnahme: Gehälter, diese werden regelmäßig aktualisiert). Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.

Das azur Urteil
  • Praktikum 0 Sterne

  • Referendarausbildung 1 Sterne

  • Associate-Ausbildung 1 Sterne

  • Associate-Zufriedenheit 4 Sterne

  • Gehalt 4 Sterne

  • Aufstiegschancen 1 Sterne

  • Karriere und Familie 2 Sterne

  • Work-Life-Balance 2 Sterne

  • Internationalität 3 Sterne

Standort in Deutschland: Frankfurt

Anwälte in Deutschland: 8 Vollpartner, 2 Counsel, 12 Associates und 1 of Counsel

 

Frauenanteil Anwälte: 26,1 %; keine innerhalb der Vollpartnerschaft