Arnecke Sibeth Dabelstein

Top-Arbeitgeber: Bayern

Für jeden was dabei. Arnecke Sibeth Dabelstein (ASD) ist eine typische Mittelstandskanzlei: viele Büros, vielfältige Beratung. München und Frankfurt sind die mit Abstand größten Standorte, aber auch in Hamburg, Berlin und Dresden ist die Kanzlei präsent. Neben Klassikern wie Gesellschafts- oder Baurecht hat ASD auch ­exotischere Rechtsgebiete wie Maritimes Wirtschaftsrecht im Portfolio. „Dynamisch, flexibel, kreativ“ sei die Kanzlei, findet ein Associate aus einer anderen Kanzlei. Die eigenen Anwälte halten sich in der azur-Associate-Umfrage mit Pauschalurteilen über ihren Arbeitgeber eher zurück. Insgesamt sind sie aber recht zufrieden, vor allem mit Karrierechancen, Gleichbehandlung und der internen Kommunikation – weniger allerdings mit dem durchaus ausbaufähigen Frauenanteil: Von 46 Equity-Partnern sind gerade mal sieben weiblich. Da geht noch mehr. Das sehen auch einige Frauen bei ASD so und haben unter dem Namen ,Women in Law‘ eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich dem Thema annimmt.

Viel Freizeit, aber wenig Gehalt. Auch bei der Weiterbildung drückt bei den Associates der Schuh. Sie vergeben in der azur-Umfrage eine klar unterdurchschnittliche Gesamtnote. „Zeit einräumen, um sich auch tatsächlich weiter­bilden zu können“, lautet der Verbesserungs­vorschlag eines Umfrageteilnehmers. Derzeit basiert die Fortbildung vor allem auf Learning by Doing und der Förderung von LL.M.- oder Fachanwaltstitel. Für 2022 plant die Kanzlei, die Weiterbildung in einer hauseigenen Akademie zu bündeln. Solche strukturierten Programme gehören in den meisten Kanzleien allerdings längst zum Standard. Laut azur-Umfrage verbringen die ASD-Associates gute 48 Stunden pro Woche mit Arbeit. Kein Wunder, dass sie
gute Noten für Arbeitsbelastung und Work-Life-Balance verteilen, denn das sind rund fünf Stunden weniger als der Marktdurchschnitt. „Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und keine Vorbehalte gegenüber karriereinteressierten Müttern“, loben die Anwälte.

Neueinstellungen 2022
  • 7 bis 10 Volljuristen
  • 30 Referendare
  • 20 Praktikanten

Praktikum & Referendariat

  • Englischkurse und Medientraining (Sprechen und Präsentieren) für Praktikanten
  • Mögliche Auslandsstation für Referendare bei Kanzleien aus dem internationalen Netzwerk

Ausbildung & Karriere

  • Secondments bei Mandanten oder internationalen Netzwerkkanzleien
  • Zeitliche und/oder finanzielle Unterstützung bei Erwerb von Zusatzqualifikationen wie Fachanwalt oder LL.M.

Arbeit, Leben & Familie

  • Teilzeitmodelle für alle Karrierestufen
  • Sabbatical möglich, ebenso wie Verkürzung oder Verlängerung der Elternzeit nach Absprache

 

Stand: Druckausgabe von azur100 2022 mit Erscheinungsdatum 18.03.2022 (Ausnahme: Gehälter, diese werden regelmäßig aktualisiert). Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.

Anzeige

ARNECKE SIBETH DABELSTEIN Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB


  • 6 Standorte
  • 0 offene Stellen
Zum Arbeitgeberprofil
Das azur Urteil
  • Praktikum 1 Sterne

  • Referendarausbildung 2 Sterne

  • Associate-Ausbildung 1 Sterne

  • Associate-Zufriedenheit 3 Sterne

  • Gehalt 2 Sterne

  • Aufstiegschancen 2 Sterne

  • Karriere und Familie 2 Sterne

  • Work-Life-Balance 3 Sterne

  • Internationalität 2 Sterne

Standorte in Deutschland: Berlin, Frankfurt, Dresden, Hamburg, Leer und München

Anwälte in Deutschland: 46 Vollpartner, 27 Non-Equity-Partner, 15 Counsel, 59 Associates und 14 of Counsel

Frauenanteil Anwälte: 39,8 %; 15,2 % innerhalb der Vollpartnerschaft