verschoben - Deutscher Richter- u. Staatsanwaltstag: Programmiertes Recht – absolute Gerechtigkeit?

Weimar

Tag 1:

Tag 2:

Tag 3:

Zurück zur Übersicht

Verschoben

Ist die deutsche Justiz fit für die digitale Zukunft des Rechtsverkehrs und wie robust ist die Rechtsstaatlichkeit in der EU angesichts dramatischer Entwicklungen in Polen und Ungarn? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer des 23. Richter- und Staatsanwaltstag des Deutschen Richterbundes.

In Streitgesprächen geht es zum Beispiel um Legal Tech, Künstliche Intelligenz oder Datensicherheit. Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Justiz aus, welche Chancen und welche Risiken gibt es für den Rechtsstaat? Wie steht es um die Wehrhaftigkeit des Rechtsstaates, wenn die Meinungsfreiheit im Internet von immer mehr Menschen in ein Recht auf ungezügelte Wut, Hass und Hetze umgedeutet wird? In Länderworkshops blickt der Justizgipfel zudem nach Europa. Ist die Rechtsstaatlichkeit angesichts der politischen Entwicklungen in Polen oder Rumänien durch die EU-Verträge gut genug geschützt?

www.rista-tag.de/programm/fachprogramm/.  

Veranstaltungsort

Unesco-Platz 1, 99423 Weimar, Deutschland