Staatsexamen

14.10.2020

Anwaltsstation und Examen: Bloß nicht hängen lassen

Examensvorbereitungskurse in der Anwaltsstation sind nicht alles. Was zählt sind Praxiserfahrung, Zeit zum Lernen oder einfach einen spezifischen Kanzleityp kennenzulernen. Häufig offenbart sich dabei ein potenzieller Arbeitgeber. […]»
12.02.2020

Hamburg digitalisiert das Staatsexamen

Die Justizbehörde des Landes hat neue Pläne vorgestellt, mit denen sie die Digitalisierung der Hamburger Justiz vorantreiben will. Künftig sollen angehende Anwälte ihre Staatsexamina am Computer schreiben können. […]»
09.12.2019

Legal Tech für Referendare: Baden-Württemberg macht´s vor.

Im November startete am Landgericht Heidelberg ein Pilotprojekt mit dem Namen ‚Legal Tech für Referendare‘. Damit reagiert das Gericht auf eine Ergänzung, die das Land Baden-Württemberg Anfang des Jahres in die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Juristen eingefügt hatte. Denn obwohl die Rechtsberatungsbranche immer digitaler wird, ist es die juristische Ausbildung bisher kaum. Doch das ändert sich gerade. […]»
15.05.2018

Die Zeit läuft

Knappe Fristen und enormer Erfolgsdruck prägen die Examensvorbereitung junger Juristen. An Gutachtenstil und Klausurentraining kommt keiner vorbei. Darüber hinaus gibt es weitere Tipps und Tricks, den Lernprozess zu optimieren. Aber was genau bringen die? Von Martin Brandt Blitzkarriere: Maximilian Wolf von Baker & McKenzie setzte […]»
28.11.2017

Erstes Staatsexamen: Mehr Absolventen, mehr Prädikate

Die Anzahl der Studierenden, die erfolgreich die Erste Juristische Staatsprüfung absolviert haben, ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 1.000 (+12,5 Prozent) auf 9.353 angestiegen, meldet das Bundesamt für Justiz (BfJ). Die Statistik der Bonner Behörde bezieht sich auf die Gesamtnote des Ersten Staatsexamens aus den beiden Prüfungsteilen Universität und Staat. Um 16 Prozent nach oben ging die Zahl der Absolventen mit Prädikatsexamen: 3.165 Prüflinge erzielten ein „vollbefriedigend“ oder besser, 437 mehr als im Vorjahr. […]»
08.11.2017

Examen to go: Nur wenige lernen mit einer App

Ein Leben ohne Smartphone: Für viele heutzutage der blanke Horror. Doch warum das Handy nicht auch zum Lernen nutzen? Die Mehrheit der jungen Juristen hält ­davon bisher nicht viel. Nur wenige nutzen die vorhandenen digitalen Angebote zur Vorbereitung aufs Examen. […]»