Richter

08.03.2021

Pensionierungswelle kommt: Neue Richter und Staatsanwälte gesucht

In den nächsten 10 Jahren werden 27,5 Prozent der aktuellen Richter und Staatsanwälte aus der Generation der Babyboomer in den Ruhestand gehen. Das hat der FDP-Bundestagsabgeordnete Jürgen Martens errechnet. Diese knapp 8.000 Stellen gilt es neu zu besetzen – und das ausgerechnet dort, wo seit Jahren bereits ein chronischer Personalmangel herrscht. […]»
29.09.2020

Digitalisierung: Eine App für Richter

Das Leben als Richter kann man sich effizienter gestalten, indem man die gleichförmigen Arbeitsschritte einfach automatisiert, dachte sich Prof. Dr. Jan Orth. Er ist Vorsitzender Richter und Pressesprecher für Strafsachen am Landgericht Köln und hat in seiner Freizeit die App 'Richter Tools' entwickelt. […]»
06.06.2019

Kommentar: Im Verborgenen – Karriere in der Justiz

Viele junge Juristen entscheiden sich nach einigen Jahren in der Wirtschaftskanzlei für eine Karriere in der Justiz, als Richter oder Staatsanwalt. Weg vom höchst kompetitiven Umfeld, weg vom Battle, wer abends am längsten im Büro sitzt. Damit verbunden ist oft nicht nur der Seitenwechsel vom Berater […]»
25.03.2019

Nachwuchssorgen in der Justiz: „Die Gehälter müssen spürbar rauf“

Wie geht’s der Justiz? 2013 hatte das Allensbach-Institut erstmals repräsentativ ausgewählte Richter und Staatsanwälte befragt. Nach sechs Jahren haben die Demoskopen ihre Befragung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Richterbund (DRB) wiederholt. 988 Richter und Staatsanwälte sagen ihre Meinung zum Rechtssystem und zur Justiz- und Rechtspolitik. Topthemen: Personalmangel, veraltete IT, Internetkriminalität, Besoldung, Nachwuchssorgen. Dazu ein Interview mit dem DRB-Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn. […]»