München

20.03.2020

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen falscher Jura-Zeugnisse

Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt in einem Fall von möglicherweise gefälschten juristischen Examenszeugnissen. Soweit bekannt, handelt es sich um einen Mann, der im Münchner Büro von Hogan Lovells und als Syndikusanwalt in einem Unternehmen gearbeitet hat. […]»
25.03.2019

SZA in München: Neuer Standort soll schnell wachsen

SZA Schilling Zutt & Anschütz eröffnet ihr drittes Büro in Deutschland. Zum April startet die Wirtschaftskanzlei mit einem dreiköpfigen Partnerteam in München: Neben dem Transaktionspartner Dr. Max Hirschberger (62) aus Frankfurt wechseln der Steuerrechtler Dr. Peter Bauschatz (47) und der Verfahrensexperte Dr. Stefan Zeyher (40) vom Mannheimer Kanzleistandort an die Isar. […]»
11.03.2019

Pinsent Masons – azur100 Top-Arbeitgeber – Platz 42

Das sagt die azur-RedaktionWohin soll die Reise gehen? Pinsent Masons ist in Deutschland eine Kanzlei im Aufbau. An den Standorten München und Düsseldorf, aber auch quer durch die Praxisgruppen holte sie eine Reihe von erfahrenen Anwälten aus anderen Kanzleien auf Partner- oder Counsel-Ebene hinzu und erweiterte […]»
12.10.2018

Mehrwert ohne Partner

Berufseinsteiger und junge Associates haben es oft schwer, außerhalb der eigenen Kanzlei Kollegen kennenzulernen. Der Verein zur Vernetzung und Förderung junger Münchner Wirtschaftsanwälte (JMWA) will genau dafür sorgen. azur sprach mit den Gründungsmitgliedern Nico Basener und Andreas Minkoff. […]»
28.08.2018

Interview mit Sidley Austin: „Wir brauchen mindestens ein Dutzend gute Associates“

Im Frühjahr 2016 eröffnete Sidley Austin ein Büro in Deutschland. Es ist allerdings der zweite Versuch der Kanzlei, im deutschen Markt Fuß zu fassen. 2014 hatte die US-Einheit ihr Frankfurter Büro nach gut acht Jahren wieder geschlossen. Jetzt ist Sidley Austin von München aus aktiv. JUVE sprach mit Managing-Partner Erik Dahl darüber, was Sidley beim zweiten Anlauf anders macht. […]»
14.02.2018

20 neue Professuren: Dieter-Schwarz-Stiftung fördert TU München

Die TU München bekommt 20 Stiftungsprofessuren von der gemeinnützigen Dieter-Schwarz-Stiftung. Mit 13 dieser Professuren wertet sie den Hochschulstandort Heilbronn weiter auf. Im Stiftungsvertrag geht es nicht nur um die fortlaufende Finanzierung, sondern auch um die wissenschaftliche Unabhängigkeit der Professoren. […]»