Law School

26.05.2015

Erfrischend traditionell: Jura studieren in Cambridge und Oxford

Wer an den Elitehochschulen Oxford oder Cambridge seinen Master macht, erlebt britische Skurrilitäten in ­mittelalterlichem Ambiente. Es zahlt sich aus: Bessere Kontakte für die Karriere gibt es nach wie vor fast nirgendwo. […]»
27.01.2015

Hamburg: Förderung der China-EU School of Law verlängert

Die China-EU School of Law (CESL) erhält für weitere dreieinhalb Jahre Förderung von der Europäischen Kommission. Sie besteht bereits seit 2008 und wird von der juristischen Fakultät der Universität Hamburg koordiniert. […]»
08.11.2017

Jenseits von Oxbridge: Zum LL.M.-Studium nach Großbritannien

Ein LL.M. im Juristen-Lebenslauf wird von deutschen Wirtschaftskanzleien gerne gesehen. So liegt es für viele Jurastudenten nahe, ­diese Zusatzqualifikation in Groß­britannien zu erwerben. Doch was bringt der Master of Laws im Arbeitsleben? […]»
20.05.2016

LL.M. Down Under: Fortbildung im Urlaubsparadies

Australien und Neuseeland haftet der Ruf an, eher freizeit­orientierte LL.M.-Studenten anzuziehen. Dabei gibt es ­zumindest für Juristen, die sowohl am Common Law als auch am asiatischen Wirtschaftsraum interessiert sind, kaum ein besseres Ziel. […]»
28.07.2015

LL.M. im Ausland: Theo-Waigel-Stipendium 2015 vergeben

Renata Rehle und Carolin Fretschner erhalten für ihr LL.M.-Studium im Ausland je 5.000 Euro aus dem Theo-Waigel-Stipendium. Rehle wird den Master-Studiengang an der Stellenbosch University in Südafrika absolvieren, Fretschner an der New York University School of Law in den USA. […]»
20.10.2015

LL.M. in der Schweiz: Alles Käse, oder was?

Die Meinungen über Schweizer LL.M.-Programme sind geteilt. Zu wenig international, sagen Kritiker. Doch das Alpenland hat viel zu bieten: ein mehrsprachiges Umfeld, hochkarätige Dozenten sowie die Nähe zu internationalen Konzernen und Organisationen. […]»