Karriere

28.10.2016

„Ineffizienz bezahlt keiner mehr“

In Wien gehört Christof Strasser zu den wichtigen Beratern von Firmengründern. Die eigene Kanzlei­ versteht der 35-Jährige ebenfalls als Start-up. Sein ­Verständnis von IT ist ein Beispiel für die juristische Arbeitswelt von morgen. Interview: Raphael Arnold. […]»
20.10.2015

„Man muss auch verlieren können“: Wilhelm Haarmann im Porträt

Er ist einer der einflussreichsten Anwälte Deutschlands, ein bodenständiger Sauerländer mit besten Kontakten in die Führungsetagen der Wirtschaft. Wie kaum ein anderer musste Wilhelm Haarmann aber auch lernen einzustecken. […]»
27.10.2017

„Nah dran am operativen Geschäft“: Interview mit dem Chefjuristen von ProSiebenSat.1

ProSiebenSat.1 hat sich von einer klassischen Fernsehanstalt in ein modernes Medienhaus verwandelt. Mit ­seiner Beteiligung an digitalen Geschäftsmodellen macht es sich fit für die Zukunft. Das stellt auch die Inhousejuristen vor neue Herausforderungen. Chefjurist Alexander von Voß ­erklärt, warum das Arbeiten in dem Konzern, der rund zehn ­Jahre in Private-Equity-Hand war, besonders ist. […]»
15.05.2018

„Der Job ist ein Teil von mir“

Als Spezialistin für Fonds ist Sonya Pauls international angesehen. Ihre Arbeit ist Teil einer feinen Choreografie, bei der ihre Kinder und die Mandanten die Schritte vorgeben. Oder doch sie selbst? […]»
15.05.2018

„Mach doch einfach!“

Kanzleien jeder Größenordnung buhlen um hochqualifizierten Nachwuchs. Aber worauf achten junge Juristen wirklich bei der Wahl ihres Arbeitgebers? Auf diese Frage haben Großkanzleien andere Antworten als mittelständische Einheiten. Wir baten zwei ihrer Repräsentanten zum Schlagabtausch: Kristina Klaaßen-Kaiser, Partnerin bei Linklaters, und Dr. Stefan Mager, Managing-Partner von Aulinger, streiten sich darüber, wo Associates glücklicher werden. […]»
24.10.2017

„Netzwerk mit Einfluss“: Deutscher Juristinnenbund hat eine neue Präsidentin

Prof. Dr. Maria Wersig ist zur neuen Präsidentin des Deutschen Juristinnenbundes (djb) gewählt worden. Wersig lehrt im Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund. In den vergangenen Jahren war sie bereits Vorsitzende der djb-Kommission zum Recht der sozialen Sicherung und Familienlastenausgleich und damit Mitglied des Bundesvorstands. […]»