Kanzleigründung

11.08.2021

Neue Kanzlei: Ehemalige Freshfields-Associates gründen Vesthaus

Zum August ist eine Kanzlei an den Start gegangen, deren sechs Gründer in ihrer Laufbahn alle bei Freshfields Bruckhaus Deringer gearbeitet haben. Verteilt auf die drei Standorte Hamburg, Kiel und Berlin konzentrieren sie sich unter dem Namen Vesthaus auf die Beratung im Immobilien-, Gesellschafts- und Finanzrecht. Auch der Einsatz von Legal-Tech-Lösungen gehört von Anfang an zum Spektrum der neuen Kanzlei. […]»
29.01.2021

Kanzleigründung: Trotz Krise den Schritt in die Selbstständigkeit wagen

Die eigene Kanzlei zu gründen ist ein beliebtes Modell, gerade bei jüngeren Anwälten aus Großkanzleien. Auch 2020 haben sich wieder zahlreiche Anwälte für den Schritt in die Selbstständigkeit entschieden. Von den gut 30 neuen Einheiten starteten immerhin 10 bereits im Januar und damit noch vor dem ersten Lockdown. Doch auch die anderen Geschichten zeigen: Eine Kanzleigründung in Corona-Zeiten bringt sogar einige Vorteile mit sich. […]»
21.05.2019

Neuer Hut: Nur wenige Frauen gründen eine Kanzlei

Spin-offs gibt es im deutschen Kanzleimarkt mittlerweile wie Sand am Meer. Jedes Jahr kehren Anwälte einer Großkanzlei den Rücken, um ihre eigene Geschäftsidee in die Tat umzusetzen. Wer in diesen Gründungsteams eine Frau finden will, muss allerdings länger suchen. […]»
12.10.2018

Einfach mal raus

In allen Rechtsgebieten vernetzen sich Juristen. Es geht um Geselligkeit, um Wissensvermittlung und ganz schnöde um Mandate. Doch die meisten Netzwerke haben auch höhere Ziele. Und die erfolgreichen Netzwerker einen langen Atem. […]»
12.10.2018

Der Einer-Fahrer

Dass Hengeler-Anwälte ihre eigene Kanzlei eröffnen, war vor ein paar Jahren noch ein echter Ausnahmefall. Mit Konventionen hat sich Jan-Henning Wyen allerdings noch nie lange aufgehalten. Er macht einfach sein Ding. […]»