JUVE Insider

06.06.2019

Kommentar: Im Verborgenen – Karriere in der Justiz

Viele junge Juristen entscheiden sich nach einigen Jahren in der Wirtschaftskanzlei für eine Karriere in der Justiz, als Richter oder Staatsanwalt. Weg vom höchst kompetitiven Umfeld, weg vom Battle, wer abends am längsten im Büro sitzt. Damit verbunden ist oft nicht nur der Seitenwechsel vom Berater […]»
12.10.2018

Mit Volldampf voraus

US-Kanzleien sind in Deutschland auf dem Vormarsch.Sie locken Bewerber mit ausgeprägtem Teamgeist und viel Geld, doch auch die Ansprüche sind hoch. […]»
15.05.2018

JUVE Insider: Die teure Konkurrenz

Dass WP-Gesellschaften echte Wettbewerber von Kanzleien geworden sind, hängt auch mit dem Gehaltsniveau zusammen. Die geringeren Personalkosten geben sie im Moment an die Mandanten weiter. Sie können, anders als die großen Transaktionskanzleien, Aufträge auch für Stundensätze unter 200 Euro pro Anwalt noch mit Gewinn bearbeiten. […]»
15.05.2018

JUVE Insider: Mut zur Lücke

Lesen lernt man in der Schule, Schnelllesen im Examen. Das zumindest versprechen zahlreiche Anbieter auf dem Weiterbildungsmarkt. Mit etwas Training könne man das Lesetempo auf 600 bis 1.000 Wörter pro Minute steigern. Die Normalgeschwindigkeit liegt zwischen 100 und 400 Wörtern pro Minute. Ein Kommentar von Laura […]»
15.05.2018

Moderne Zeiten: Neue Standorte bringen neue Kanzleikultur

Führende britische Wirtschaftskanzleien haben preiswerte Büros außerhalb von London eingerichtet. Ursprünglich waren sie als Billigstandorte gedacht, jetzt steuern sie innovative juristische Projekte. Es zeichnet sich eine neue Kultur ab, die auch die deutsche Kanzleilandschaft beeinflussen wird. […]»
15.05.2018

JUVE Insider: Minischritte

Die Frauenquote in Kanzleien bleibt auf niedrigem Niveau. Eine Verbesserung ist in Sicht – irgendwann. Von Eva Flick „Wir haben das noch nicht hingekriegt. Obwohl der Druck echt groß ist“, stellt ein Partner einer US-Kanzlei resigniert fest. Als Raucher nach draußen verdammt, friert er im winterlichen […]»