Gehalt

03.03.2021

Die Entschleunigung: Der Wettlauf um die höchsten Gehälter ist beendet

Die Corona-Krise hat das Machtverhältnis zwischen Kanzleien und Nachwuchsjuristen verändert: Wichtiger als Geld ist vielen jetzt ein sicherer Arbeitsplatz in einer krisenfesten Kanzlei. Auf lange Sicht könnte das auch so bleiben, denn das jahrelange Wettbieten mit immer höheren Gehältern scheint beendet. […]»
23.07.2020

Summer in the City

Aus London kamen zuletzt immer mehr Meldungen, dass Großkanzleien die Einstiegsgehälter für ihre Anwälte reduzieren – alles reine Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der Corona-Krise, wie es heißt. Eine Branche zwischen überhitzten Associate-Erwartungen und eingefrorenen Gehältern.   […]»
29.06.2020

Personal in der Krise: Dosieren nach Bedarf

Der Kampf um die Besten ist hart. Doch die Corona-Krise bringt Kanzleimanager zum Nachdenken: Wen brauchen wir wirklich, wen können wir uns künftig noch leisten? Der Balanceakt: Sicher durch die Krise kommen – und dabei nicht die Früchte jahrelanger HR-Arbeit zerstören. […]»
18.05.2020

Das Krönchen richten und weiter

Das Coronavirus hat die Wirtschaft und ihre juristischen Berater infiziert. Es zwingt Kanzleien und Bewerber zu einer Atempause. Doch der Nachwuchs muss mittelfristig vielleicht weniger leiden, als zu Beginn der Krise zu befürchten war. […]»
16.03.2020

Gender Pay Gap: Gehaltsunterschiede sind bei erfahrenen Associates immer noch deutlich

Frauen verdienen in Wirtschaftskanzleien immer noch weniger als Männer. Das Gehaltsgefälle in den ersten Berufsjahren ist zwar inzwischen gering – mit zunehmender Berufserfahrung ist der ‚Gender Pay Gap‘ allerdings immer noch sehr ausgeprägt. Berufserfahrene männliche Associates verdienen bis zu acht Prozent mehr als Frauen. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen azur-Associate-Umfrage. […]»