Frauenförderung

26.10.2020

Kopf des Monats: Freshfields erstmals unter weiblicher Führung

277 Jahre sind seit der Gründung von Freshfields 1743 in London vergangen. Und seit 277 Jahren steht die Kanzlei unter männlicher Führung. Bis jetzt: 2021 übernimmt Georgia Dawson das Ruder. Mit der Senior-Partnerin wird erstmals eine Frau das internationale Management der Kanzlei leiten. […]»
28.09.2020

Diversity: 40 Juristen zeigen Gesicht

Das Karrierenetzwerk Alice veröffentlicht eine Liste mit 40 erfolgreichen und geouteten LGBT+ Juristen. Die Aktion "Gesicht zeigen" für mehr Sichtbarkeit sorgen und Mut machen für Diversität im juristischen Berufsumfeld. Das wird Zeit, denn Kanzleien kommen nur schleppend voran. […]»
24.07.2020

Bunte Partnerschaft: Clifford Chance setzt sich feste Diversitätsziele

Mehr ethnische Minderheiten, mehr LGBT und vor allem mehr Frauen: Clifford Chance will die Vielfalt in den eigenen Reihen steigern und hat sich auf globaler und regionaler Ebene konkrete Ziele gesetzt. Sie gelten ausdrücklich auch für Führungspositionen und sind künftig Teil der Management-Strategie.  […]»
23.07.2020

Karrieresprung: Im Job-Sharing-Modell zur Partnerin

Sarah Scharf ist M&A-Anwältin und arbeitet nicht nur Teilzeit, sondern sie ist eine von zwei Oppenhoff-Anwältinnen, die sich eine Stelle teilen – und die jetzige Ernennung zur Partnerin kommt zudem kurz bevor Scharf in ihre zweite Elternzeit geht. Die Vereinbarkeit von Familie und Rechtsanwaltskarriere ist allerdings kein Frauenthema, sondern betrifft Männer genauso – davon ist sie überzeugt. […]»
16.03.2020

Gender Pay Gap: Gehaltsunterschiede sind bei erfahrenen Associates immer noch deutlich

Frauen verdienen in Wirtschaftskanzleien immer noch weniger als Männer. Das Gehaltsgefälle in den ersten Berufsjahren ist zwar inzwischen gering – mit zunehmender Berufserfahrung ist der ‚Gender Pay Gap‘ allerdings immer noch sehr ausgeprägt. Berufserfahrene männliche Associates verdienen bis zu acht Prozent mehr als Frauen. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen azur-Associate-Umfrage. […]»
14.02.2020

Diversity: Unternehmen knüpft Mandatierung an Quote

Der Großteil der Kanzleien tut sich schwer damit, eine nennenswerte Frauenquote bis in die Partnerschaft umzusetzen. Der Schweizer Pharmakonzern Novartis verknüpft nun eine Mandatsvergabe an Kanzleien mit strengen Diversitätsvorgaben. Wer bestimmte Quoten nicht erfüllt, dem drohen Vertragsstrafen. […]»