Frauenförderung

05.06.2019

20 Vorbilder: Erfolgreiche Juristinnen im Kurzporträt

Das sind doch alles Männerdomänen: M&A, Private Equity, Banking & Finance, Insolvenzrecht … Ja. Aber das muss nicht so bleiben. Wer im Studium oder Referendariat nach weiblichen Vorbildern sucht, kann sich an den folgenden Porträts orientieren. Erfolgreiche Juristinnen gibt es in allen Rechtsgebieten, […]»
14.02.2020

Diversity: Unternehmen knüpft Mandatierung an Quote

Der Großteil der Kanzleien tut sich schwer damit, eine nennenswerte Frauenquote bis in die Partnerschaft umzusetzen. Der Schweizer Pharmakonzern Novartis verknüpft nun eine Mandatsvergabe an Kanzleien mit strengen Diversitätsvorgaben. Wer bestimmte Quoten nicht erfüllt, dem drohen Vertragsstrafen. […]»
12.11.2019

Einfach mal machen – Die neuen Partnerinnen 2019

Frauen sind auf den obersten Kanzleietagen deutlich in der Minderheit. Immer noch stellt sich die Frage, ob und wie sich Kinder und Karriere vereinbaren lassen. azur hat vier Juristinnen getroffen, die genau das geschafft haben und in diesem Jahr Partnerinnen wurden. […]»
16.03.2020

Gender Pay Gap: Gehaltsunterschiede sind bei erfahrenen Associates immer noch deutlich

Frauen verdienen in Wirtschaftskanzleien immer noch weniger als Männer. Das Gehaltsgefälle in den ersten Berufsjahren ist zwar inzwischen gering – mit zunehmender Berufserfahrung ist der ‚Gender Pay Gap‘ allerdings immer noch sehr ausgeprägt. Berufserfahrene männliche Associates verdienen bis zu acht Prozent mehr als Frauen. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen azur-Associate-Umfrage. […]»
21.05.2019

Karriere braucht Mut

Förderprogramme für Juristinnen sind oft wirkungslos. Im Alltag fehlt vielen Arbeit­gebern echte Flexibilität. Darunter leiden die Karriereperspektiven der Frauen. Was muss sich ändern? […]»
21.01.2020

Karrierechancen: Die neuen Partner im Jahre 2019

2019 haben die JUVE Top 50-Kanzleien rund 400 Partner und Counsel ernannt. Wir haben erstmals die Zahlen zusammengestellt und analysiert. In welchen Rechtsgebieten gab es besonders viele Aufsteiger? Und in welchen Kanzleien hatten Frauen 2019 besonders gute Karrierechancen? […]»