Boutique

03.07.2017

Associate-Stundenlohn: In Bankrecht und Compliance wird am besten verdient

Zwischen 30,81 und 45,60 Euro verdienen deutsche Associates je nach Fachbereich in der Stunde. Das zeigt die azur-Associate-Umfrage 2016, an der insgesamt über 3.100 junge Juristen teilnahmen. Im Marktdurchschnitt erhalten die Associates in Kanzleien demnach 40,73 Euro pro Stunde bei einem Wochenpensum von gut 54 Stunden. […]»
16.06.2017

Associate-Zufriedenheit: Rote Laterne für MDP-Kanzleien

Die Rechtsberatungszweige multidisziplinärer Partnerschaften schneiden in der Gunst ihrer eigenen Anwälte durchweg schlechter ab als reine Anwaltssozietäten. Das zeigt deutlich die azur-Associate-Umfrage 2016, an der mehr als 3.000 junge Juristen teilnahmen. […]»
27.10.2016

Associategehälter: Auch Gleiss Lutz und Linklaters erhöhen kräftig

Im Sommer hatte Hengeler Mueller den Anfang gemacht, wenig später war Freshfields Bruckhaus Deringer nachgezogen. Nun erhöhen mit Gleiss Lutz und Linklaters zwei weitere deutsche Top-Kanzleien das Einstiegsgehalt auf 120.000 Euro. Diese Zahl hat sich damit als neuer Standard im Spitzensegment etabliert. Noch höhere Summen bieten eine Reihe von US-Kanzleien, von denen zuletzt ebenfalls einige nachlegten. […]»
15.12.2016

Associategehälter: Auch Görg und Noerr bieten mit

Die Liste der Kanzleien, die Top-Absolventen mit massiv erhöhten Einstiegsgehältern locken, wird immer länger. Als bislang letzte Kanzleien kündigten Görg und Noerr Änderungen an: Beide Kanzleien zahlen nach dem Jahreswechsel bis zu 20.000 Euro mehr als bisher. Unterdessen bieten auch immer mehr Regionalkanzleien und Boutiquen mit. […]»
01.10.2015

Associategehälter: Auch Latham & Watkins stockt auf

In die Associategehälter auf dem deutschen Anwaltsmarkt kommt wieder Bewegung. Kurz nach der Ankündigung von White & Case, zum Jahreswechsel eine neue Gehaltsstruktur einzuführen, hat Latham & Watkins bekanntgegeben, die Associategehälter zum Oktober zu erhöhen. Berufsanfänger erhalten nun 110.000 statt wie bisher 100.000 Euro. Damit setzt sich Latham von Wettbewerbern wie Freshfields Bruckhaus Deringer oder Linklaters ab, die bisher gleichauf lagen. […]»
18.07.2016

Associategehälter: Auch Skadden Arps und Quinn Emanuel legen nach

Kurz nachdem Kirkland & Ellis und Willkie Farr & Gallagher an der Gehaltsschraube gedreht haben, erhöhen weitere US-Kanzleien ihre Einstiegsgehälter für Associates. Skadden Arps Slate Meagher & Flom bietet nun 125.000 Euro im ersten Berufsjahr, bei Quinn Emanuel Urquhart & Sullivan sind es ab August 115.000 Euro. […]»