Boutique

31.10.2019

Strafrecht in der Boutique – Renate Verjans im Porträt

Als eine der ersten spezialisierte sie sich in den Neunzigerjahren auf die Verteidigung von Unternehmen. Heute ist Renate Verjans Senior-Partnerin einer der führenden Strafrechtsboutiquen – mit einer Spitzenadresse an der Düsseldorfer ­Flaniermeile Königsallee, zwischen lauter Großkanzleien. […]»
16.10.2019

Eine Sorte für sich: Karriere im Wirtschaftsstrafrecht

Strafrechtler gelten als unangepasst, mitunter als Einzelgänger. Sie ticken etwas anders. Deshalb arbeiten die meisten lieber in kleinen, spezialisierten Kanzleien als in großen Einheiten. Doch in den Großkanzleien finden sich immer häufiger Praxen für Wirtschaftsstrafrecht. Das ermöglicht auch neue Karrierewege. […]»
12.10.2018

Heimliche Helden

Gesellschaftsrechtler gelten mitunter als langweilig im Vergleich mit den Transaktionsspezialisten aus den M&A-Praxen. Doch das biedere Image täuscht, denn im Corporate-Geschäft sind echte Multitalente gefragt. […]»
12.10.2018

Globales (Düssel-)Dorf

Düsseldorf gilt als Schreibtisch des Ruhrgebiets. Im Zentrum: das Dreischeibenhaus. Das Prestigeobjekt bietet gleich fünf Kanzleien einen sehr repräsentativen Standort. Bis zur Konkurrenz auf der Kö ist es nur ein Katzensprung. Sie alle erobern von hier aus Nordrhein-Westfalen – und gerne auch den Rest der Welt. […]»
12.10.2018

Der Möglichmacher

Von Hamburg bis München, von Großkanzlei bis Boutique: Daniel Geiger ist in seinem Berufsleben schon viel herumgekommen. Immer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Und die findet er in der Gesundheitsbranche zur Genüge. […]»
12.10.2018

Dr. trifft Dr.

Bisher galt das Steuerrecht als das Rechtsgebiet, das sich am rasantesten verändert. Doch die regulatorische Beratung im Gesundheitswesen kann locker mithalten: Jede Regierung stößt eine Gesetzesreform an, und auch die Europäische Union gewinnt an Einfluss. Wer hier mitmischt, braucht Lust auf Veränderung. […]»