azur 2/16

31.10.2016

Der Altmeister

Kaum jemand kennt sich im IT-Recht besser aus als Jochen Schneider. Sein Wissen ist noch immer up-to-date, seine ­Arbeitsweise ein bisschen old-school. Für ihn kein Widerspruch. […]»
28.10.2016

Mittendrin statt nur dabei

Anwälte, die sich auf Datenschutz konzentrierten, hatten früher in Großkanzleien einen schweren Stand. Mit dem Langweilerthema von gestern gewinnen die Kanzleien heute große Mandate. […]»
28.10.2016

„Ineffizienz bezahlt keiner mehr“

Ein Beitrag aus azur 2/2016 In Wien gehört Christof Strasser zu den wichtigen Beratern von Firmengründern. Die eigene Kanzlei­ versteht der 35-Jährige ebenfalls als Start-up. Sein ­Verständnis von IT ist ein Beispiel für die juristische Arbeitswelt von morgen. Interview: Raphael Arnold. azur: Herr Strasser, woher […]»
28.10.2016

Watson, übernehmen Sie!

Ein Beitrag aus azur 2/2016 Supercomputer übernehmen die Arbeit von Associates, Mandate kommen online ins Haus: Eine große Legal-Tech-Welle bringt das konservative Weltbild der Anwaltsbranche ins Wanken. Eine gute Nachricht für Berufseinsteiger: Wer neben Jura die Technik versteht, dem bietet die schöne neue Welt gute […]»
28.10.2016

Learning on demand

Statt sich in den Hörsaal zu quetschen, verfolgt mancher Jurastudent der Uni Köln seine Vorlesungen lieber im Internet. Auch für Kanzleien gehören Onlineseminare mittlerweile zum Standard. Das ist zwar bequem, aber keine Universallösung. […]»
28.10.2016

JUVE Insider: Lernt programmieren!

Juristisches Know-how allein könnte in Zukunft für eine Tätigkeit als Wirtschaftsanwalt nicht mehr reichen. Associates müssen sich in Zukunft viel stärker auf IT-Fragen einlassen und technisches Verständnis beweisen. […]»