Aufstiegschancen

25.06.2021

Karrieresprung: Corporate-Partner ohne Gesellschaftsrecht

Der April 2021 war seine letzte Chance. Als Principal Associate bei Freshfields darf man ein vierwöchiges Sabbatical nehmen – und als Philipp Dohnke Anfang Mai wieder zurück ins Büro kam, war das gleichzeitig auch sein erster Tag als Partner der Kanzlei. […]»
27.04.2021

Karrieresprung: Antizyklischer Kernsanierer

Antizyklisches Investieren hat nicht nur manche Anleger reich gemacht. Es kann auch bei der Karriereplanung eine hilfreiche Strategie sein. Als Ulrich Klockenbrink seine Masterarbeit über Distressed M&A verfasste, war das für viele kein Thema. Es kam die Finanzkrise und plötzlich war er mitten drin. Jetzt ist er Partner bei Latham & Watkins. […]»
25.01.2021

Karrieresprung: Erfolgskonzept Skifahren in Kirgistan

Von der Beamtin in der Bauaufsichtsbehörde zur Partnerin für Immobilienrecht. Innerhalb von nur vier Jahren ist Kerstin von Staa zur Partnerin bei GSK aufgestiegen. Ihr Erfolgskonzept: Neben dem Job einen Ausgleich finden, zum Beispiel beim Skifahren in Kirgistan. […]»
04.01.2021

Partnerernennungen 2020: Die meisten Neupartner arbeiten in Frankfurt

Ein Großteil der 400 neuen Partner und Counsel des Jahres 2020 arbeitet in den traditionellen Anwaltshochburgen. Doch die Gewichte haben sich verschoben, wie eine exklusive Auswertung aller Beförderungen der wichtigsten deutschen Wirtschaftskanzleien ergibt: Frankfurt dominiert klar mit fast einem Viertel aller Ernennungen. […]»
29.06.2020

Karrieresprung: Kai Werner als General Counsel von TeamViewer

Wenn er nicht Jurist geworden wäre, dann wahrscheinlich Mathematiker oder Physiker – oder Musiker. Doch er wurde Jurist. Und als Principal Associate war Werner Teil des Teams bei Freshfields, das im vergangenen Jahr den Börsengang von TeamViewer begleitet hat. Kurz darauf wechselte Werner die Seite: Seit Anfang Mai ist er Group General Counsel bei dem Börsenneuling. […]»