Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Anzahl Anwälte:

  • National: 43
  • Partner: 12
  • Associates: 24
  • Counsel: 6
  • International: über 1.300

Anzahl Standorte:

  • 20

Gehalt:

  • Erstes Jahr: 125.000
  • Zweites Jahr: ab 2. Jahr marktübliche Erhöhungen

Bewerbungsverfahren:

Bewerbungen erreichen uns in der Regel per E-Mail. Nach Sichtung der Unterlagen melden wir uns kurzfristig und vereinbaren mit geeigneten Bewerbern zunächst einen persönlichen Gesprächstermin mit unseren AnwältInnen zum gegenseitigen Kennenlernen. Alles Weitere ergibt sich dann meist sehr schnell.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Lebenslauf und Zeugnissen an bewerbungen@gibsondunn.com.

Ansprechpartner

Stellenanzeigen

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Rechtsanwälte (m/w/d) am Standort Frankfurt

Frankfurt

Zur Stellenanzeige

Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Referendare (m/w/d) an den Standorten Frankfurt und München

Frankfurt und München

Zur Stellenanzeige

Karriere

Neueinstellungen pro Jahr

  • Neueinstellungen pro Jahr (Associates): 5-7
  • Neueinstellungen pro Jahr (Referendare): 10
  • Neueinstellungen pro Jahr (Praktikanten): 25
  • Neueinstellungen pro Jahr (Wissenschaftliche Mitarbeiter): mind. 15

Voraussetzungen

Wir suchen hoch motivierte Persönlichkeiten, die neben ihren juristischen Qualifikationen und hervorragenden Englischkenntnissen auch Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und einer Arbeit in einem internationalen Umfeld mitbringen. 

 

Aufstiegschancen

Wir bieten von Anfang an die Einbindung in anspruchsvolle Mandate in einem internationalen Umfeld sowie individuelle Entwicklungsmöglichkeiten in einem hochkarätigen Team. Unsere offene und partnerschaftliche Kultur und flache Hierarchien sind eine hervorragende Plattform zur beruflichen und persönlichen Entfaltung. Unsere Associates haben sehr gute Aufstiegschancen, wir begleiten sie auf ihrem Karriereweg mit regelmäßigem Feedback, bieten interne und externe Fortbildungsmaßnahmen und fördern nicht nur die fachliche Entwicklung, sondern auch die Beraterpersönlichkeit. Des Weiteren unterstützen wir unsere AnwältInnen durch die Bereitstellung entsprechender Budgets von Beginn an beim Aufbau eines eigenen beruflichen Netzwerks.

Einstiegsmöglichkeiten

Sie werden von Anfang an in unser global aufgestelltes Team integriert und arbeiten an komplexen und spannenden Mandaten mit direktem Mandantenkontakt.

 

Unsere Karrierebegleitung

Ein intensiver, jährlich – in den ersten zwei Berufsjahren sogar halbjährlich – stattfindender Review-Prozess gewährleistet unseren AnwältInnen eine regelmäßige professionelle und objektivierte Standortbestimmung. Dabei bekommen Associates und Counsel Feedback von allen Partnern und Senior Team Members, mit denen sie im Lauf des Jahres zusammengearbeitet haben. Hierbei wird Feedback auch „von unten nach oben“ eingeholt. Am Ende des Review-Prozesses steht ein Abschlussgespräch mit ein bis zwei Partnern, bei dem – mit zunehmenden Berufsjahren – auch die Entwicklung zur Partnerschaft besprochen wird. Associates werden bei Gibson Dunn bereits in einem frühen Stadium ihrer Karriere an die wesentlichen Aspekte des Anwaltsberufs und einer späteren Partnerschaft herangeführt. Bereits BerufsanfängerInnen bekommen ein persönliches Client Development Budget zur Verfügung gestellt, das der Entwicklung und Pflege eines eigenen Netzwerks dient. Regelmäßig werden Associates zudem in die Vorbereitung von Pitches eingebunden bzw. nehmen sie selbst an Pitch-Präsentationen teil.

 

Reisetätigkeit im Job

mittlere Reisetätigkeit

Anzahl Partner zu Associates

1:2

Referendariat

Praxisgruppe

Corporate/M&A, Private Equity, Banking/Finance, Litigation und White Collar/Internal Investigations, IP & Technology, Antitrust, Restructuring, Real Estate, Tax, Labor/Employment

Referendarsplätze pro Jahr

10

Unser Referendarsprogramm

ReferendarInnen sind bei uns eng in die Mandatsarbeit eingebunden. Über die dargestellte Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen und das Mentorenprogramm hinaus findet daher ein regelmäßiger Austausch mit den AnwältInnen verschiedenster Fachgebiete im Rahmen der mandatsbezogenen Zusammenarbeit statt. Referendarinnen werden zudem finanziell bei ihrer Examensvorbereitung unterstützt. Gibson Dunn übernimmt die Kosten für ein Repetitorium oder Examensvorbereitungsseminar sowie einen Assessorklausurenkurs.

 

Vergütung Referendare

Monatsgehalt pro Wochenarbeitstag: EUR 900

Arbeitszeit Referendare

nach Absprache

Voraussetzungen

Wenn Sie neben überzeugender juristischer Qualifikation und sehr guten Englischkenntnissen auch wirtschaftliches Interesse, Kreativität, Engagement und Teamgeist mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Auslandsstationen

nach Absprache

Gehalt

  • Anwälte 1. Jahr: 125.000
  • Anwälte 2. Jahr: ab 2. Jahr marktübliche Erhöhungen

Über uns

Wir über uns

Gibson Dunn gehört zu den führenden internationalen Kanzleien mit über 1.300 Anwälten an 20 Standorten in neun Ländern. Beratungsschwerpunkte an unseren deutschen Standorten bilden die Bereiche Compliance, Gesellschaftsrecht, M&A und Private Equity sowie Arbeitsrecht, Bank- und Finanzrecht, Datenschutz, Technology & IP, Kartellrecht, Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit, Real Estate, Restrukturierung und Insolvenz, Steuerrecht und Wirtschaftsstrafrecht. Wir betreuen Blue Chip-Konzerne, mittelständische Unternehmen, Finanzinstitute sowie Private Equity-, Venture-Capital-Gesellschaften und Immobilieninvestoren.

 

Rechtsgebiete

  • Arbeitsrecht
  • Bank- und Finanzrecht
  • Geistiges Eigentum
  • Immobilien- und Baurecht
  • Insolvenzrecht / Restrukturierung
  • Kartellrecht
  • M&A
  • Marken- und Wettbewerbsrecht
  • Private Equity & Venture Capital
  • Steuerrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht

Aufzählung der Standorte in Deutschland

  • Frankfurt
  • München

Aufzählung der Standorte im Ausland

  • Brüssel
  • Century City
  • Dallas
  • Denver
  • Dubai
  • Hongkong
  • Houston
  • London
  • Los Angeles
  • New York
  • Orange County
  • Palo Alto
  • Paris
  • Peking
  • San Francisco
  • Sao Paulo
  • Singapur
  • Washington, D.C.

Anwälte in Deutschland

43

Standorte

Marstallstraße 11, 80539 München, Deutschland

+49 (0) 89 189 33-0

Taunustor 1, Frankfurt am Main, Deutschland

+49 (0)69 247 411 5-00

Soziales

Urlaubstage

marktübliche Urlaubsregelung

Diversity

Gibson Dunn ist in besonderem Maße um Diversity bemüht; um die Förderung und Weiterentwicklung dieses Themas kümmern sich ein Global Diversity Committee sowie ein European Diversity Committee. Das Global Diversity Commitee bietet zum Beispiel besondere Veranstaltungen zur Förderung einer offenen, durch Vielfalt geprägten Kanzleikultur an. Im Rahmen der jährlichen „New Lawyers Academy“ finden beispielsweise Veranstaltungen speziell für die LGBT-Community, multikulturelle Gruppierungen sowie für Frauen statt, bei denen gezielte Programme und Erfahrungen der Kanzlei vorgestellt werden. In Deutschland feierten wir den diesjährigen „Pride“-Monat Juni mit der ersten „Diversity Movie Night“. Unsere AnwältInnen, ReferendarInnen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen und PraktikantInnen sahen gemeinsam den Film „Case against 8“, eine  Dokumentation zu den von Gibson Dunn betreuten Verfahren in den USA zur Durchsetzung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Gemeinsam mit einem der U.S. Partner, der die Verfahren mit einem Anwaltsteam erfolgreich bis zum U.S. Supreme Court führte, sowie unserer Chief Diversity Officer, die beide persönlich anwesend waren, tauschten sich die Teilnehmer über die Rechte der LGBT-Communities in Deutschland und den USA aus.

 

Arbeitszeitmodelle

Die meisten unserer Anwältinnen und Anwälte haben Familie. Daher legen wir besonderen Wert darauf, dass sie ausreichend Zeit für ihre Familien haben. Gibson Dunn hat verschiedene Leitlinien entwickelt, um AnwältInnen hierbei zu unterstützen und bietet individuelle Lösungen, wie z.B. Teilzeitverträge oder flexible Elternzeit-Regelungen, an. Darüber hinaus kümmert sich eine eigene Arbeitsgruppe im Gibson Dunn Diversity Committee um das Thema „Work-life Balance“, insbesondere im Hinblick auf die speziellen Anforderungen von weiblichen Mitarbeitern.

 

Arbeitsklima

Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Kollegialität und Enthusiasmus. Das ist jeden Tag in der Zusammenarbeit mit den KollegInnen spürbar. Uns ist eine gute Arbeitsatmosphäre sehr wichtig. Wir pflegen eine Kultur, in der jeder stets bereit ist, den anderen – auch über Büro- und Ländergrenzen hinweg – zu unterstützen. Auch Diversity ist ein Aspekt, dem wir bei Gibson Dunn besonderen Wert beimessen – gelebte Vielfalt erachten wir in einer globalen Welt als essenziell für ein konstruktives Miteinander und kontinuierlichen Erfolg. Neben unserem beruflichen Einsatz ist es uns jedoch ebenfalls sehr wichtig, dass ausreichend Zeit für Privatleben, Familie und gesellschaftliches Engagement verbleibt.

 

Frauenanteil Anwälte

knapp 50 %

Soziales Engagement

Seit jeher fühlen wir uns auch speziell der Pro-bono-Arbeit verpflichtet und unterstützen eine Vielzahl von gemeinnützigen Organisationen und hilfsbedürftigen Einzelpersonen bei der Durchsetzung ihrer Interessen. Von Law360 wurde Gibson Dunn als eine der 20 Top-Pro-bono-Kanzleien des Jahres ausgezeichnet. In Deutschland unterstützen wir u. a. die Plant-for-the-Planet Initiative e. V., die Stiftung kids4kids, Anwälte ohne Grenzen, Transparency International Deutschland, Trägerkreis Junge Flüchtlinge, Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen bei unterschiedlichen rechtlichen Fragestellungen und als Partner die Stiftung der deutschen Wirtschaft beim Förderprogramm Herausforderung Unternehmertum. Es gibt aber auch die Möglichkeit, an internationalen Projekten, z. B. für Lawyers without Borders mitzuarbeiten und so auch in diesem Zusammenhang KollegInnen aus anderen Büros kennenzulernen.