© JUVE GmbH Köln
Karriere und Arbeitgeber
27.03.2018

Rückkehr zum Beamtenverhältnis: Mecklenburg-Vorpommern lockt Referendare

Zwei Jahre, nachdem Thüringen als letzes Bundesland den Beamtenstatus seiner Rechtsreferendare gekippt hat, macht Mecklenburg-Vorpommern die Rolle rückwärts: Das Land will Referendare wieder als Beamte auf Widerruf beschäftigen. Justizministerin Katy Hoffmeister brachte Mitte März einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag ein. Politiker sehen die Gefahr, dass freiwerdende Juristenstellen in Zukunft nicht mehr besetzt werden können, weil vor Ort der Nachwuchs fehlt. […]»
weitere Nachrichten
Studium und Hochschule
27.03.2018

Promotion oder LL.M.: Wirtschaftskanzleien bevorzugen den Master

Lange gehörte der Doktortitel in vielen Kanzleien zum Standardrüstzeug. Doch das ändert sich zunehmend. Kanzleien achten heute schon stärker auf einen LL.M.-Titel – denn der gilt als Garant für gute Englischkenntnisse und Soft Skills. Das geht aus der Recherche für die jüngst erschienene Ausgabe von ‚azur100 – Top-Arbeitgeber für Juristen' hervor. […]»
weitere Nachrichten
Internationales
24.01.2018

Großbritannien: Kanzleien offenbaren Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen

Seit 2017 müssen alle britischen Unternehmen mit mindestens 250 Angestellten Angaben zu Gehaltsunterschieden zwischen Mann und Frau (Gender Pay Gap) veröffentlichen. Das betrifft auch einige Großkanzleien. Herbert Smith Freehills veröffentlicht als eine der ersten Kanzleien ihre Daten. Diese zeigen: Frauen verdienen dort durchschnittlich 19 Prozent weniger pro Arbeitsstunde. […]»
weitere Nachrichten