Studium

18.12.2018

Frage des Urheberrechts: Stiftung veröffentlicht alle Bundesgesetze

Die Open Knowledge Foundation wird auf dem Portal OffeneGesetze.de künftig sämtliche Bundesgesetzblätter frei als offene Daten bereitstellen. Das hat der Verein mitgeteilt. Die Stiftung riskiert damit einen Rechtsstreit mit dem Kölner Bundesanzeiger Verlag. Das Unternehmen, das im Jahr 2006 privatisiert wurde, erhebt Urheberrecht auf die Datenbank der Gesetzblätter. […]»
26.11.2018

Startsocial-Wettbewerb: Law Clinic Augsburg erhält Beratungsstipendium

Die Law Clinic der Universität Augsburg wird als eines von hundert ehrenamtlichen sozialen Projekten mit einem vier Monate dauernden Beratungsstipendium gefördert. Das Coaching soll die Weiterentwicklung der Law Clinic unterstützen. […]»
28.08.2018

Legal Tech: Studentische Rechtsberater kommen auf den Geschmack

Auch Studierende an deutschen Universitäten entdecken die Einbindung von IT-Werkzeugen in die juristische Arbeit. Die Consumer Law Clinic an der Berliner Humboldt-Universität setzt im Rahmen eines Pilotversuchs die Legal-Tech-Software Bryter ein. An der Münchner LMU haben Studierende unterdessen die Vernetzungsinititative MLTech gestartet. […]»
17.08.2018

London Calling: Mazars bietet Online-LL.M. für Internationales Steuerrecht

Im Wettbewerb um die besten Köpfe geht die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars neue Wege. Sie richtet jetzt in Kooperation mit dem Londoner King´s College einen LL.M. für internationales Steuerrecht ein. Der soll mittelfristig auch Teilnehmern außerhalb Mazars offen stehen. […]»
27.03.2018

Promotion oder LL.M.: Wirtschaftskanzleien bevorzugen den Master

Lange gehörte der Doktortitel in vielen Kanzleien zum Standardrüstzeug. Doch das ändert sich zunehmend. Kanzleien achten heute schon stärker auf einen LL.M.-Titel – denn der gilt als Garant für gute Englischkenntnisse und Soft Skills. Das geht aus der Recherche für die jüngst erschienene Ausgabe von ‚azur100 – Top-Arbeitgeber für Juristen' hervor. […]»
01.03.2018

OLG-Präsidentin: „Junge Juristen müssen ihr Wissen besser vermitteln“

Niemand steht so lange an der Spitze eines Oberlandesgerichts wie Anne-José Paulsen. Vor 16 Jahren wurde die heute 65-Jährige Präsidentin des OLG Düsseldorf – nun geht sie in den Ruhestand. azur sprach mit ihr über Karrieren und Reformen in der Justiz, die Vorteile der Schiedsgerichtsbarkeit und Hausaufgaben für junge Juristen. […]»