Magazin

27.09.2021

Köln: Künstliche Intelligenz im Strafprozess

Die Universität zu Köln hat ihr neues Gerichtslabor eröffnet. Darin wollen Wissenschaftler der Uni gemeinsam mit Verantwortlichen aus Justiz und Wirtschaft erforschen, inwieweit Strafprozesse künftig audiovisuell dokumentiert werden können. Studierende können in dem Labor außerdem Verhandlungen simulieren und sich dadurch auf Moot Courts vorbereiten. […]»
27.09.2021

Engagement: Die Galerie der Guten

Ein Engagement für die Gesellschaft oder für die Umwelt spielt im Rechtsmarkt eine große Rolle. Viele Kanzleien oder Anwälte haben Projekte ins Leben gerufen, in denen sie sowohl ihre finanziellen Mittel als auch ihr Wissen als Anwälte einsetzen. Die azur-Redaktion hat für euch vier spannende Projekte ausgewählt.  […]»
22.09.2021

Interview: „Unsere Studenten sind unsere Kunden“

Der frühere Präsident der Privathochschule EBS lehrt jetzt an der Universität Köln. Mit seiner Erfahrung will Markus Ogorek dem staatlichen Studienbetrieb mehr Schwung verleihen. Wie das gelingen soll, hat er azur im Interview verraten. […]»
30.08.2021

Kommentar: Sinneswandel

Ein Mandat ist erfolgreich, wenn es besonders viel Umsatz generiert. So viel steht fest, oder? Aber ist das noch der einzige Maßstab, der im Jahr 2021 zählt? Wenn Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit für die Bewerber zentral sind, müssen Kanzleien umdenken. […]»
30.08.2021

Karrieresprung: Rolli mit Manschettenknöpfen

Kleidung bedeutete 2015 für Frederik Gärtner in der Düsseldorfer M&A-Praxis von Hengeler Mueller Anzug, Krawatte und Manschettenknöpfe. Wenn das KIischee gewesen sein sollte, erfüllte der Stil beim Berliner Start-up Conny auch eins: Turnschuhträger in Kreativenpullis sorgen an ihren Tischinseln in einer Halle in Kreuzberg für Lärmpegel. Trotzdem passen für Gärtner diese scheinbar gegensätzlichen Welten sehr schön zusammen, auch heute, als Partner bei YPOG. […]»