Nachrichten

24.06.2019

Schiedsgerichtsbarkeit: Gerichte fordern Waffengleichheit

Wie gut funktioniert die staatliche Gerichtsbarkeit? Und was kann sie von der Schiedsgerichtsbarkeit und anderen Formen der außergerichtlichen Streitbeilegung lernen, um die Herausforderungen in Massenverfahren und im kollektiven Rechtsschutz besser zu meistern? Das waren die Kernfragen einer gemeinsamen Tagung des Bundesjustizministeriums und der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) in Karlsruhe. […]»
24.06.2019

Länder-Justizminister: Legal-Tech-Rechtsberatung nur mit Anwalt

Die Justizminister der Länder haben bei der Justizministerkonferenz (JuMiKo) das Für und Wider von Legal-Tech-Start-ups wie flightright.de oder wenigermiete.de abgewogen. Das Ergebnis: Die Justizminister begrüßen generell die Tatsache, dass solche Portale einen niedrigschwelligen Zugang zum Recht schaffen. Allerdings müssten die Verbraucher vor „unqualifizierter Rechtsberatung“ geschützt werden, heißt es in der Beschlussvorlage der JuMiKo. […]»
13.03.2019

azur Awards 2019: Die Gewinner

Der JUVE Verlag hat mit den azur Awards 2019 vier Arbeitgeber für ihr besonderes Engagement bei der Förderung junger Juristen ausgezeichnet. Die Preisträger unterscheiden sich in der Bewertung der azur-Redaktion durch Dynamik, Innovationsbereitschaft und nachhaltiges Engagement deutlich von ihren Wettbewerbern. […]»
09.01.2019

azur Awards 2019: Die Nominierten stehen fest

Die Nominierten für die azur Awards 2019 stehen fest. Die azur-Redaktion des JUVE Verlags zeichnet diesmal in drei neuen Kategorien Arbeitgeber für ihr besonderes Engagement in der Förderung des juristischen Nachwuchses aus. Die Sieger werden am 14. März in Köln im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung geehrt. […]»
06.01.2015

Geständnis: Richter räumt Vorwürfe im Klausuren-Skandal ein

Es ist eine überraschende Wende am dritten Prozesstag um verkaufte Klausuren für das juristische Staatsexamen: Der wegen Bestechlichkeit im besonders schweren Fall, Verletzung von Dienstgeheimnissen und versuchter Nötigung angeklagte Richter Jörg L. hat ein Geständnis abgelegt. Er räumte dabei nicht nur die angeklagten elf Fälle weitgehend ein, sondern gestand auch, Klausuren in drei weiteren Fällen verkauft zu haben. […]»
19.12.2014

Klausurenskandal: Prozess gegen Ex-Richter startet mit Befangenheitsantrag

Vor dem Landgericht Lüneburg hat der viel beachtete Strafprozess gegen den früheren Richter Jörg L. wegen Bestechlichkeit begonnen. Ihm wird vorgeworfen, Klausurthemen und Lösungen für das zweite juristische Staatsexamen in Niedersachsen verkauft zu haben. […]»