Berufsleben

21.10.2019

Legal-Tech-Expansion: Bryter wagt den Schritt nach Großbritannien

Das Rechtssoftware-Unternehmen Bryter hat einen Standort in London eröffnet. Dafür holte es sich zwei in der Branche bekannte Köpfe: Sam Spivack von Kira Systems wird Managing Director, von Thomson Reuters kommt als Vertriebsleiterin Sharan Kaur. Für das Tech-Start-up ist London, nach Berlin und Frankfurt, nun der dritte Standort und der erste internationale. Spivack und Kaur […]»
21.10.2019

Mehr als Bestnoten: Was von jungen Juristen alles gefordert wird

Die Anforderungen an junge Juristen steigen parallel zu den Einstiegsgehältern. Bewerbern stehen beim Berufseinstieg alle Türen offen, doch als Berufsanfänger wird von ihnen immer mehr verlangt. Die Karrierechancen hingegen steigen nicht. Was ist daran gerecht? Und wie viel Anforderungsdruck verträgt der Superjurist? […]»
16.10.2019

Eine Sorte für sich: Karriere im Wirtschaftsstrafrecht

Strafrechtler gelten als unangepasst, mitunter als Einzelgänger. Sie ticken etwas anders. Deshalb arbeiten die meisten lieber in kleinen, spezialisierten Kanzleien als in großen Einheiten. Doch in den Großkanzleien finden sich immer häufiger Praxen für Wirtschaftsstrafrecht. Das ermöglicht auch neue Karrierewege. […]»
16.10.2019

100.000 Euro Differenz – Gerechte Einstiegsgehälter für Juristen?

Gute Juristen können in Kanzleien 100.000 Euro mehr Einstiegsgehalt bekommen als Richter mit den gleichen Qualifikationen. Ist das gerecht? Von dem Gehalt für Beurfseinsteiger bis zur Partnervergütung: Kanzleien sorgen auf verschiedenen Wegen für finanzielle Gerechtigkeit ihrer Vergütungssysteme. Ob Lockstep oder nicht, oft stellt sich die Frage: Alle für alle oder jeder für sich? […]»
24.09.2019

JUVE Awards 2019: Die Nominierten

Welche Kanzlei hat sich in welchem Rechtsgebiet besonders dynamisch weiterentwickelt? Und wer hat insgesamt, auch in Nachwuchsfragen, geschicktes Management bewiesen? Knapp 20.500 Kontakte mit Mandanten, Partnern, Richtern und natürlich den Nachwuchsjuristen kamen zustande. Am Ende dieser umfassenden Recherche hat die JUVE Redaktion Kanzleien und Rechtsabteilungen für ihre Artbeit nominiert. Am 24. Oktober werden die Gewinner bei einer feierlichen Preisverleihung in Frankfurt bekannt gegeben. […]»
24.09.2019

Berufsrecht: Ersetzt bald die Rechtsanwalts-GmbH die Kanzlei?

Die Eckpunkte der Reform der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) des Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz liegen vor. Im Kern stehen die Berufsausübungsgesellschaften und was sie künftig dürfen sollen. Entwickelt sich die Kanzleiwelt weg von der Freiberuflichkeit hin zum Gewerbe? Im unternehmerisch freieren Umfeld würden auch für den Nachwuchs bessere Entwicklungsperspektiven entstehen. […]»