LL.M. in der Schweiz

Auf einen Blick: Alle wichtigen Informationen zu sieben bekannten Law Schools in der Schweiz.

 Welche kleine Law School in der Schweiz ist die beste? Eine pauschale Antwort auf diese Frage wäre zwar hilfreich – aber es gibt sie nicht. Denn diese Entscheidung ist vor allem eine Frage der jeweiligen fachlichen Spezialisierung und persönlichen Präferenzen. Was es jedoch gibt, sind Law Schools mit hervorragendem Ruf und einer enormen Bandbreite an Themen. Diese reichen von internationaler Streitbeilegung bis zu Menschenrechten.

Die Law Schools der Schweiz präsentieren sich damit ebenso vielfältig wie das Land selbst – auch in sprachlicher Hinsicht. Wir haben die Masterprogramme von sieben Law Schools als Entscheidungshilfe für dich genau unter die Lupe genommen.

Freiburg
Genf (ADH)
Genf (IHEID)
Genf (Universität)
Lausanne
St. Gallen

Zürich

Aus unserem Karrieremagazin

LL.M. in der Schweiz: Alles Käse, oder was?

Die Meinungen über Schweizer LL.M.-Programme sind geteilt. Zu wenig international, sagen Kritiker. Doch das Alpenland hat viel zu bieten: ein mehrsprachiges Umfeld, hochkarätige Dozenten sowie die Nähe zu internationalen Konzernen und Organisationen.

Universität Freiburg

Spezialisierte LL.M.-Programme
LL.M. International Contracts and Arbitration
LL.M. Compliance
LL.M. International Business Law

Bewerbungsschluss: 30. November (Sommersemester), 30. April (Wintersemester)

Bewerbungsform
● CV
● Beglaubigte Kopien aller Abschlusszeugnisse und Leistungsnachweise (deutsch)
● Modulhandbuch des ersten Abschlusses (wenn verfügbar)

Mindestqualifikation für Bewerber aus Deutschland: Masterabschluss in Jura, oder Äquivalent an Heimatuniversität

Sprachanforderungen:
Alle Kurse auf Englisch, B2 Niveau; grundsätzlich für die Unversitäti: Muttersprache Deutsch oder Französisch ausreichend

Kursdauer: 2 Semester; Studienbeginn im Herbstsemester (September-Dezember) oder im Frühlingssemester (Februar-Juni)

Prüfungsarten: Master Thesis, Praktisches Training (Moot Cours, Legal Clinic), schriftliche Prüfungen und Arbeiten

Studiengebühren: 18.500 CHF (Early-Bird-Discount: 5 Prozent)

Lebenshaltungskosten: ca. 1.600 bis 1.900 CHF pro Monat

Bewerberzahl und verfügbare Plätze: ca. 40 Einschreibungen

Ausländeranteil: 29 verschiedene Nationalitäten

Website

ADH Geneva Academy

Spezialisierte LL.M.-Programme
LL.M. International Humanitarian Law and Human Rights

Bewerbungsschluss: Mitte Februar bzw. Ende Januar  (Bewerbung für Studienpplatz mit Stipendium)

Bewerbungsform
● CV
● Zwei akademische Referenzen
● beglaubigte Kopien relevanter Zeugnisse, Transcript of Records
● Persönliches Bewerbungsschreiben (1-3 Seiten)

Mindestqualifikation für Bewerber: Juristischer Abschluss (Anwaltszulassung im Heimatland); Ausnahmen nur bei Berufserfahrung im Bereich Public International Law

Sprachnachweis

● Englisch: Papier-TOEFL: 600 Punkte; Internet-TOEFL: 100 Punkte; IELTS: insgesamt mind. 6,5 Punkte (Verzicht auf Test bei vorherigem Abschluss an englischer Universität oder mind. zwei Jahre Berufserfahrung im englischsprachigen Raum möglich)
● Französisch: Kenntnisse  von Wort und Schrift empfohlen.
Prüfungen können in Englisch oder Französisch abgelegt werden.

Kursdauer: 12 Monate (Vollzeit)

Prüfungsarten: LL.M.-Thesis

Studiengebühren: 15.000 CHF

 Lebenshaltungskosten: ca. 1.600 bis 2.000 CHF im Monat

Bewerberzahl und verfügbare Plätze: ca. 37 Einschreibungen, 12 verfügbare Stipiendien

 Website

Graduate Institute Geneva

Spezialisierte LL.M.-Programme
LL.M. International Law
LL.M. in International Humanitarian Law and Human Rights
LL.M. in International Dispute Settlement.

Bewerbungsschluss: 15. Januar

Bewerbungsform
● CV
● Zwei professionelle Referenzen
● Liste aller Leistungsnachweise (inkl. Notenskala und Bewertung)
● akademische Abschlusszeugnisse
● Persönliches Bewerbungsschreiben
Alle Dokumente müssen beglaubigt in englisch oder französisch übersetzt sein

Mindestqualifikation für Bewerber aus Deutschland: Erstes und zweites Juristisches Staatsexamen: Mindestens 9 Punkte

Sprachanforderungen
Englisch
● IELTS: 7,0 Punkte
● Internet-TOEFL: 100  Punkte
● Papier-TOEFL: 600 Punkte
● Computer-TOEFL: 250 Punkte

Französisch
Intensiv-Kurs drei Wochen vor Semesterbeginn, wöchentlicher Unterricht im ersten Studienjahr.
Bei Vorkenntnissen: B2-Level im Test erreichen

Kursdauer: 12 Monate (Vollzeit)

Prüfungsarten: Schriftliche und mündliche Prüfungen, LL.M.-Thesis, schriftliche Arbeiten

Studiengebühren: 25.000 CHF (Early-Bird-Discount: 22.500)

 Lebenshaltungskosten: Ca. 1.600 bis 1.900 CHF pro Monat (insgesamt für 10 Monate: CHF 17.000-20.000)

Bewerberzahl und verfügbare Plätze: 150 Bewerbungen, ca. 40 Einschreibungen

Ausländeranteil: 100 Prozent, regelmäßig auch deutsche Studenten

Website

Université de Genève

Spezialisierte LL.M.-Programme
LL.M. in International Dispute Settlement (MIDS)

Bewerbungsschluss: 30. Januar 2016

Bewerbungsform
● CV
● beglaubigte und übersetzte (englisch/französisch) Kopien relevanter Zeugnisse, Transcript of Records
● 10-Seitige Zusammenfassung der wichtigsten schriftlichen Arbeiten (wenn vorhanden)
●Zwei akademische Referenzen
● Persönliches Motivationsschreiben (800 Wörter)

Mindestqualifikation für Bewerber: Juristischer Abschluss (Master, J.D. oder LL.B.); Ausnahmen möglich für andere Fachrichtungen

Sprachnachweis
● Internet-TOEFL: mind. 90 Punkte
● IELTS: insgesamt mind. 6,5 Punkte
Verzicht auf Test bei vorherigem Abschluss an englischer Universität oder mind. zwei Jahre Berufserfahrung im englischsprachigen Raum möglich.

Kursdauer: 12 Monate (Vollzeit); September bis Juni, danach 2 Monate selbstständige Studienarbeit

Prüfungsarten: Zwei Essays, Masterthesis, Teilnahme an mind. zwei akademischen Konferenzen

Studiengebühren: 25.000 CHF

Lebenshaltungskosten: Ca. 1.500 CHF im Monat

 Bewerberzahl und verfügbare Plätze: 40 Einschreibungen

Ausländeranteil: Keine Angaben

Website

 

Université de Lausanne

Spezialisierte LL.M.-Programme
LL.M. in International and European Economic and Commercial Law
Spezialisierung in: Tax Law innerhalb des Master of Advanced Studies in International Taxation (Masit)

Bewerbungsschluss: 30. Juni (Wintersemester), 30. Oktober (Sommersemester)

Bewerbungsform
● CV
● 2 akademische Referenzen
● Motivationsschreiben
● Kopien aller Abschlusszeugnisse und Leistungsnachweise
● Beglaubigte Übersetzung bei Dokumenten die nicht auf deutsch, englisch, französisch oder italienisch sind

Mindestqualifikation für Bewerber aus Deutschland: Erstes und zweites Staatsexamen: mindestens 7 Punkte

Sprachanforderungen:
Englisch
Papier-TOEFL: 580 Punkte
Computer-TOEFL: 237 Punkte
Internet-TOEFL: 92 Punkte
Bewerber muss im Motivationsschreiben gute Englisch-Kenntnisse zeigen

Kursdauer: 12 Monate (Vollzeit), 24 Monate (Teilzeit)

Prüfungsarten: Schriftliche Prüfungen, Master-Thesis, Anwesenheitspflicht

Studiengebühren: 20.000 CHF

Lebenshaltungskosten: mind. 1.550 CHF

Bewerberzahl und verfügbare Plätze: 120 Bewerber; maximal 40 Einschreibungen

Ausländeranteil: 2/3 des Jahrgangs sind internationale Studenten; 1-2 deutsche Studenten pro Semester

Website

Universität St. Gallen (HSG)

Spezialisierte LL.M.-Programme
Executive Master of European and International Business Law (E.M.B.L.-HSG Executive)

Besonderheit: „Flying Classroom“, Absolvierung der Module in St. Gallen, Zürich, Frankfurt, Luxemburg, Brüssel, Genf, New York, Cambridge, Shanghai, Tokyo und Austin; berufsbegleitend.

Bewerbungsschluss: 15. Mai

Bewerbungsform
● CV
● Kopie des Abschlusszeugnisses der Universität
● Kopien weiterer relevanter Referenzen
● Motivationsschreiben

Mindestqualifikation für Bewerber
Akademischer Abschluss (jeglicher Fachrichtungen); mehrere Jahre Berufserfahrung (Anwälte, Manager, Ingeneure, etc.)

Sprachnachweis: Gute Englischkenntnisse

Kursdauer: 18 Monate Teilzeit (flexibel bis zu 36 Monate)

Start: 13. Juni 2016 (flexibler Einstieg möglich)

Prüfungsarten: Präsenzveranstaltungen, Schriftliche und mündliche Prüfungen, Selbstständige Studien anhand von Online-Material, LL.M.-Thesis

Studiengebühren: 38.500 CHF (Early-Bird-Discount: 35.500)

Lebenshaltungskosten: Reisekosten, Hotelunterkünfte: zwischen € 10.000 und € 15.000

Bewerberzahl und verfügbare Plätze: 20 bis 30 Studenten pro Klasse

Ausländeranteil: 50 Prozent , 2 bis 5 deutsche Studenten jährlich

Website

Universität Zürich

Spezialisierte LL.M.-Programme

LL.M. International Business Law
Spezialisierung in: LL.M. International Banking and Finance Law
LL.M. International Business Transactions and Technology Transfer
LL.M. International Litigation and Arbitration Law
LL.M. Mergers & Acquisitions and Corporate Law
LL.M. International Sports Law

Bewerbungsschluss: 30. April

 Bewerbungsform

● CV
● Kopie des Abschlusszeugnisses der Universität
● Kopien weiterer relevanter Zertifikate (bspw.: Sprachnachweis)

Mindestqualifikation für Bewerber: 250-300 ECTS, Berufserfahrung (Ausnahmen durch Einzelfallprüfung)

Sprachnachweis: Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Kursdauer: 12 Monate (Vollzeit), 24 Monate (Teilzeit)

Prüfungsarten: Schriftliche und münchliche Prüfungen, Präsentationen, abschließende Thesis

Studiengebühren: CHF 32,800 (beinhaltet: Studiengebühren, Kursmaterial, Prüfungskosten)

Lebenshaltungskosten: ca. CHF 2.000 im Monat

Bewerberzahl und verfügbare Plätze: 100 Bewerber, 45 Einschreibungen

Ausländeranteil: Teilzeit-LL.M.: 38 Prozent. Deutsche Studenten: 10 Prozent

www.LLM.uzh.ch