Britische Law Schools

Der englischsprachige Master of Laws steht bei Wirtschaftskanzleien hoch im Kurs. Nicht nur als fachliche Zusatzqualifikation, sondern auch als Nachweis über englische Sprachkenntnisse ist der LL.M. ein gern gesehener Titel. Auf dieser Seite findet ihr Informationen und Artikel rund um das LL.M.-Studium in UK und eine Auswahl an LL.M.-Programmen in Großbritannien.

Das Verzeichnis wird laufend überarbeitet, allerdings nicht ständig auf Aktualität oder Vollständigkeit überprüft. Fehler, Änderungen oder neue Angebote bitte an: info@azur-online.de

Beiträge aus unserem Karrieremagazin

Kostet viel, bringt viel: LL.M.-Studium im Ausland

Lange Zeit war der Master of Laws nur eine Zusatzqualifikation unter vielen. Doch immer mehr Kanzleien wollen den LL.M.-Titel heute bei ihren Bewerbern sehen. Besonders geschätzt sind englischsprachige Masterabschlüsse, insbesondere aus den USA oder Großbritannien.

Jenseits von Oxbridge: Zum LL.M.-Studium nach Großbritannien

Ein LL.M. im Juristen-Lebenslauf wird von deutschen Wirtschaftskanzleien gerne gesehen. So liegt es für viele Jurastudenten nahe, ­diese Zusatzqualifikation in Groß­britannien zu erwerben. Doch was bringt der Master of Laws im Arbeitsleben?

Aberdeen
Besonderheiten: Seit der Gründung 1495 wird hier Rechtswissenschaften gelehrt. Heute ist die Stadt ein europäisches Energie-Zentrum. Im Rahmen des umfangreichen Angebots zum Energierecht können Studenten in einem speziellen Programm „Energy Law with Professional Skills“ zusätzlich zu den juristischen auch Branchenkenntnisse erwerben.
Studienangebot: LL.M. in General Law, für den Studenten aus über 30 verschiedenen Themenbereichen auswählen können.
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September und Januar
Spezialisierungen: Verschiedene Angebote im Energierecht wie Oil and Gas Law, Renewable Energy Law
Studiengebühren: ab 6.000 GBP (für einige Programme auch höher, Dispute Resolution zum Beispiel 9.600 GBP)
Internet: www.abdn.ac.uk/law/

University of Bristol
Besonderheiten: Neben den Seminaren hat die Hochschule ein großes Angebot anderer Aktivitäten zum Netzwerken und zur Karriereplanung wie zum Beispiel den University of Bristol Law Club, die Bar Society oder das Human Rights Implementation Center.
Studienangebot: Insgesamt elf LL.M.-Programme, darunter auch European Legal Studies und Commercial Law sowie Grundkurse für Studenten ohne Kenntnisse des englischen Common Law.
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: Der seit 2016 bestehenden LL.M. International Law and International Relations wendet sich an Studenten, die eine Karriere in regierungsnahen Organisationen, internationalen Unternehmen, Beratungsunternehmen oder NGOs anstreben.  
Studiengebühren: 8.600 GBP (für 2018/19)
Internet: http://www.bristol.ac.uk/law/

Bristol, University of the West of England, Faculty of Law, Frenchay Campus, Coldharbour Lane, Frenchay, Bristol BS16 1DY
LL.M. International Law, LL.M. Industrial and Commercial Law
Ansprechpartnerin: Jane Burton, Faculty of Law
Bewerbungszeitraum: Das ganze Jahr, vorzugsweise im Mai und Juni
http://www.uwe.ac.uk

Cambridge
Besonderheiten: Von den jährlich rund 1.000 Bewerbern absolvieren rund 160 bis 180 Studenten aus 40 bis 50 Ländern einen LL.M. Die durchschnittliche Größe der Gruppen beträgt 10-15 Studenten. Sie müssen insgesamt vier Kurse (oder „Papers“) belegen und können diese während eines Subject Forums in der ersten Woche auswählen.
Studienangebot: Jedes Jahr bietet die Universität rund 25 LL.M.-Kurse aus den Bereichen International Law, Commercial Law, European Law oder Intellectual Property an. Während die meisten jährlich wiederkehren, gibt es bei einigen anderen Änderungen. Die Fakultät veröffentlicht eine Liste der angebotenen Themen für das folgende akademische Jahr Ende Juni.
Studiendauer: 9 Monate
Beginn: Oktober
Spezialisierungen: European Law
Studiengebühren: 15.810 GBP
Internet: http://www.llm.law.cam.ac.uk/

University of Exeter, School of Law, Armory Building, Rennes Drive, Exeter EX4 4RJ
LL.M. European Legal Studies, LL.M. International Business Legal Studies, LL.M. International and Comparative Public Law
Ansprechpartner: Postgraduate Admissions
Bewerbungszeitraum: So früh wie möglich, Kursbeginn im Oktober
http://www.ex.ac.uk/admin/extrel/pgp/law.htm

Edinburgh
Besonderheiten: Die Edinburgh Law School wurde 1707 gegründet. Neben Präsenzkursen ist es möglich, verschiedenen LL.M.-Programme auch online zu absolvieren. Dazu zählen International Commercial Law, Innovation, Technology and the Law, Information Technology Law, IP und Medical Law and Ethics.
Studienangebot: On-Campus werden 14 LL.M.-Programme angeboten. Darunter Commercial Law, EU-Law, Global Environment and Climate Change Law, International Banking Law and Finance, Medical Law and Ethics oder Law and Chinese (2-Jahres-Programm)
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: Health Law
Studiengebühren: 10.800 GBP
Internet: http://www.law.ed.ac.uk/postgraduate/llm_msc/law/

University of Glasgow
Besonderheiten: Die Hochschule war eine der ersten mit einem eigenen Moot Court-Saal, in dem Studenten an entsprechenden Wettbewerben teilnehmen können.
Studienangebot: Für einen LL.M.-Abschluss können Studenten aus den verschiedenen Themen Corporate & Financial Law, IP & the Digital Economy, International Commercial Law, International Competition Law & Polica, Economic Law sowie International Law & Security wählen.
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Studiengebühren: 8.000 GBP (für 2018/19)
Internet: www.gla.ac.uk/schools/law/postgraduate/llm/

Kent Law School, University of Kent, Canterbury, Kent CT2 7NS
LL.M.-Programme der Kent Law School:
LL.M. in Criminal Justice
LL.M. in Environmental Law and Policy
LL.M. in International Environmental Law
LL.M. in International Commercial LaW
LL.M. in International Criminal Justice
LL.M. in International Law with International Relations
LL.M. in International Economic Law (in Brüssel)
LL.M. in Medical Law and Ethics
LL.M. in Public International Law
LL.M. in Law (Erasmus-Europe)

Website

Leeds Beckett University
http://www.leedsbeckett.ac.uk/
Leeds Law School
Leeds Beckett University
City Campus Leeds
United Kingdom LS1 3HE
http://www.leedsbeckett.ac.uk/faculties/faculty-of-business-and-law/leeds-law-school/
LL.M. Intellectual Property, LL.M. European Legal Studies, LL.M. Employment Law, LL.M. Economic Crime

University College of London
Besonderheiten: Das LL.M.-Programm kann in Vollzeit in 12 Monaten, in Teilzeit innerhalb 24 Monaten oder auf flexibler Basis in bis zu fünf Jahren absolviert werden.
Studienangebot: Alle Studenten melden sich für das generelle LL.M.-Programm an. Einmal eingeschrieben können sie sich entscheiden, ob sie den allgemeinen oder einen spezialisierten LL.M. in einem der Spezial-Programme anstreben, z.B. in Corporate Law, Litigation and Dispute Resolution oder Maritime Law.
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: Competition Law, Environmental Law
Studiengebühren: 14.370 GBP
Internet: www.laws.ucl.ac.uk

King’s College, London
Besonderheiten: Die Dickson Poon School of Law wurde 1831 gegründet und spielte eine wichtige Rolle innerhalb des King’s College. Sie liegt im Somerset House East Wing am Strand Campus.
Studienangebot: LL.M. mit einer Auswahl an sieben Studienrichtungen
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: Competition Law, European Law, Bankin/Finance Law, Health Law
Studiengebühren: 15.000 GBP
Internet: https://www.kcl.ac.uk/

London School of Economics (LSE)
Besonderheiten: Zu den Gründungsmitgliedern der Hochschule gehörte 1895 auch der irische Dramatiker George Bernard Shaw. Die größte Fakultät ist heute die juristische mit über 65 akademischen Mitarbeitern.
Studienangebot: General LL.M. und spezialisierte Programme
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: Ende September
Spezialisierungen: u.a. Taxation, Intellectual Property, Banking Law and Financial Regulation, Corporate and Commercial Law
Studiengebühren: 14.784 GBP
Internet: http://www.lse.ac.uk/study-at-lse/Graduate/Degree-programmes-2017/LLM

Queen Mary, London
Besonderheiten: Unter dem Lehrpersonal befinden sich Berater der Regierung, der Wirtschaft und von NGOs in Großbritannien und Übersee. Enge Verbindungen mit der Industrie und Kanzleien vor Ort.
Studienangebot: LL.M. und doppelter LL.M. mit der Sorbonne Law School
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: Über 20 spezialisierte LL.M.-Programme: u.a. in Banking and Finance Law, Commercial and Corporate Law, Environmental Law, European Law, Human Rights Law, International Shipping Law, Tax Law
Studiengebühren: 13.400 GBP
Internet: www.law.qmul.ac.uk

University of Oxford
Besonderheiten: Die juristische Fakultät in Oxford ist die größte in Großbritannien und weltweit eine der renommiertesten. Die Fakultät beinhaltet die Bodleian Law Library mit mehr als 450.000 Medien zum Thema Rechtswissenschaft. 
Studienangebot: Für den angebotenen MJur können Studenten aus einer Reihe von rund 40 möglichen Angeboten von A wie Administrative Law bis T wie Trust auswählen, Pflichtkurse gibt es nicht.
Studiendauer: 9 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: International Tax Law, Banking/Finance Law
Studiengebühren: 21.732 GBP (für 2018/19)
Internet: www.law.ox.ac.uk

Nottingham
Besonderheiten: Die Universität ist international vor allem für ihre Forschung und Wissenschaft anerkannt.
Studienangebot: Insgesamt elf LL.M.-Programme. Für den generellen LL.M. können Studenten aus 45 Modulen auswählen, darunter zum Beispiel Advanced Copyright and Design Law oder Law of Marine Insurance. 
Studiendauer: 12 Monate
Beginn: September
Spezialisierungen: Maritime Law
Studiengebühren: 6.930 GBP
Internet: www.nottingham.ac.uk/pgstudy/courses/law/master-of-laws-llm.aspx

University of Northumbria at Newcastle, School of Law, Newcastle, Sutherland Building, Newcastle upon Tyne, NE1 8ST
LL.M. English Law (Vollzeit), 2-jähriges Fernstudium in: LL.M. Commercial Law, LL.M. Mental Health Law, LL.M. Medial Law, LL.M. European Union Law
Bewerbungszeitraum: bis Ende Juni
http://www.northumbria.ac.uk

University of East Anglia
School of Law
Norwich
Norfolk NR4 7TJ
http://www.uea.ac.uk/law/postgraduate-taught-degrees

LL.M. International Commercial and Business Law
LL.M. International Trade Law
LL.M. International Commercial and Competition Law
LL.M. Media Law, Policy and Practice
LL.M Information Technology and Intellectual Property Law
LL.M Employment Law
LL.M General
Bewerbungszeitraum: bis 31. Juli für Kurse, die im September beginnen

SOAS (School of Oriental and African Studies) University of London, Thornhaugh Street – Russel Square, London WC1H 0XG
150 Kurse in verschiedenen Bereichen der University of London
Ansprechpartner: John Grover-Minto, Officer Postgraduate Admission
Bewerbungszeitraum: So früh wie möglich
http://www.soas.ac.uk

University Of Warwick, Law School, Coventry CV4 7AL
LL.M. International Commercial Law
LL.M. International Economic Law
LL.M. Law in Development
LL.M. International Corporate Governance and Financial Regulation
LL.M. Advanced Legal Studies
Bewerbungszeitraum: So früh wie möglich
https://warwick.ac.uk/fac/soc/law/applying/postgraduate/