04.11.2019

Abschied vom Semester: Die EBS Law School reformiert das Jurastudium

Jura studieren in Fünf-Wochen-Blöcken statt semesterweise: Dieses grundlegened reformierte Lernkonzept bringt die EBS Universität in Wiesbaden zum Wintersemester 2020/21 an den Start. Damit ist ihre Law School die erste juristische Fakultät in Deutschland, die das Jurastudium umkrempelt. […]»
28.10.2019

JUVE Awards 2019: Clevere Personalstrategien zahlen sich aus

Der JUVE Verlag hat am vergangenen Donnerstag die Anwaltskanzleien und Inhouse-Teams des Jahres prämiert. Neben ausgeklügelter und flexibler Personalstrategie stand auch die Digitalisierung der Rechtsberatung als wichtiger Aspekt im Fokus. […]»
22.10.2019

Jurastudium: Regelstudienzeit auf zehn Semester verlängert

Künftig verlängert sich das Studium der Rechtswissenschaften bis zur ersten Staatsprüfung von neun auf zehn Semester, wie der Bundestag beschlossen hat. Das kommt insbesondere den Beziehern von Bafög-Leistungen zugute. […]»
16.10.2019

100.000 Euro Differenz – Gerechte Einstiegsgehälter für Juristen?

Gute Juristen können in Kanzleien 100.000 Euro mehr Einstiegsgehalt bekommen als Richter mit den gleichen Qualifikationen. Ist das gerecht? Von dem Gehalt für Beurfseinsteiger bis zur Partnervergütung: Kanzleien sorgen auf verschiedenen Wegen für finanzielle Gerechtigkeit ihrer Vergütungssysteme. Ob Lockstep oder nicht, oft stellt sich die Frage: Alle für alle oder jeder für sich? […]»
24.09.2019

JUVE Awards 2019: Die Nominierten

Welche Kanzlei hat sich in welchem Rechtsgebiet besonders dynamisch weiterentwickelt? Und wer hat insgesamt, auch in Nachwuchsfragen, geschicktes Management bewiesen? Knapp 20.500 Kontakte mit Mandanten, Partnern, Richtern und natürlich den Nachwuchsjuristen kamen zustande. Am Ende dieser umfassenden Recherche hat die JUVE Redaktion Kanzleien und Rechtsabteilungen für ihre Artbeit nominiert. Am 24. Oktober werden die Gewinner bei einer feierlichen Preisverleihung in Frankfurt bekannt gegeben. […]»
06.06.2019

Kommentar: Im Verborgenen – Karriere in der Justiz

Viele junge Juristen entscheiden sich nach einigen Jahren in der Wirtschaftskanzlei für eine Karriere in der Justiz, als Richter oder Staatsanwalt. Weg vom höchst kompetitiven Umfeld, weg vom Battle, wer abends am längsten im Büro sitzt. Damit verbunden ist oft nicht nur der Seitenwechsel vom Berater oder Verteidiger zum Entscheider, sondern auch ein Wechsel aus […]»