Lebensmittelrecht

06.05.2021

Frauenquote: GSK Stockmann besetzt Managementgremien neu

GSK Stockmann hat drei Partnerinnen in verschiedene Managementgremien der Kanzlei berufen. Damit sind in allen Beiräten der Kanzlei Frauen präsent. Die Kanzlei, die wie nahezu alle Sozietäten darunter leidet, dass der Fraunanteil schrumpft, je höher es in der Kanzleihierarchie geht, will damit intern wie extern ein Signal setzen. Zugleich bestätigte die Partnerversammlung Dr. Oliver Glück für eine weitere dreijährige Amtszeit – die dritte – als Co-Managing Partner neben Dr. Uwe Jäger. […]»
28.04.2021

Die Welt retten: Pro-Bono-Arbeit von Kanzleien

Wirtschaftskanzleien sind profitorientiert und werden für gewöhnlich nicht mit gemeinnützigem Engagement in Verbindung gebracht. Mit Pro-Bono-Arbeit, der kostenlosen Tätigkeit für den guten Zweck, geben sie der Gesellschaft jedoch etwas zurück – auch weil Mandanten und Nachwuchsjuristen das immer lauter fordern. […]»
27.04.2021

Hilfe von oben: Das Beihilferecht ist gefragter denn je

Der Staat ist als Geldgeber für strauchelnde Unternehmen in der Corona-Krise gefragt. Doch es gibt strenge Regeln für Subventionen. Deshalb ist das Beihilferecht relevant wie selten. Doch in der Ausbildung und sogar bei den anwaltlichen Spezialisierungen führt es bislang ein Nischendasein. […]»
27.04.2021

Die Zeit läuft: Die Rolle von Kanzleien in der Klimakrise

Der Klimawandel könnte die Welt in eine epochale Klimakrise stürzen. Deren wirtschaftliche Folgen sind Grund genug, dass Kanzleien auf den Wandel reagieren. Doch die Klimakrise löst auch einen Konflikt der Generationen aus. Immer mehr junge Juristen wollen wissen, wie ihr Arbeitgeber mit dem Thema Nachhaltigkeit umgeht. […]»
27.04.2021

Bewerber mit Ziel Großkanzlei: Das Gehalt wird immer mehr zur Nebensache

Knapp 80 Prozent der Bewerber möchten ihr Berufsleben in der Kanzlei starten – die Hälfte von ihnen in einer Großkanzlei. Die Prioritäten verschieben sich: Während ein gutes Betriebsklima schon länger auf der Wunschliste ganz oben steht, zeigt sich in diesem Jahr: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist vielen inzwischen wichtiger als das Gehalt. Das zeigen Daten aus der aktuellen azur-Bewerberumfrage. […]»
27.04.2021

Kopf des Monats: Erstmals eine Frau an der Kanzleispitze

CBH Rechtsanwälte hat eine neue Ära eingeläutet. Zum ersten Mal hat eine Frau die Führung der traditionsreichen Kölner Kanzlei übernommen: Nadja Siebertz (49). Die Marken- und Wettbewerbsrechtlerin teilt sich den Posten als neue Managing-Partnerin mit dem Prozessanwalt Johannes Ristelhuber. […]»