azur100
04.03.2021 | Autor/in: Eva Flick
Themen in diesem Artikel:

Blomstein – Top-Arbeitgeber – Platz 36

Das azur-Urteil

Bemerkung: *****= herausragend; ****= sehr gut; ***= gut; **= empfehlenswert, *= im Marktvergleich normal; ohne Stern = die Kanzlei hat den Marktdurchschnitt nicht erreicht. Das azur-Urteil ist eine Bewertung der azur-Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend Informationen vorliegen, entfällt u.U. in bestimmten Kategorien die Bewertung, dies wird dann mit „keine Wertung“ gekennzeichnet.

Lob von den eigenen Associates

„Großartiges Team, familiäre Atmosphäre“

„Erfrischende Stimmung wie im Start-up“

„Spannende Mandate auf hohem Niveau“

Kritik von den eigenen Associates

„Es fehlt ein Konzept zur Partnerwerdung“

Was externe Juristen über Blomstein sagen

„Sehr angenehmes und freundliches Klima“

„Qualität noch nicht ganz auf Großkanzleiniveau“

„Spannende Mandate“

Highlights Praktikum und Referendariat
  • Externe Referenten geben Einblicke in juristische Berufe außerhalb der Kanzleiwelt
Highlights Ausbildung und Karriere
  • Individuelle Soft-Skill-Trainings mit externen ­Anbietern
  • Secondments bei Mandanten
  • Bonuszahlungen für selbstständige Mandaten­akquise
Highlights Diversity

keine herausragenden Angebote

Berliner Boutique mit einer Vorliebe für Außenwirtschaftsrecht

Strukturiertes Nachwuchsprogramm. Das Herzstück des Praktikums und Referendariats bei Blomstein ist die enge Mitarbeit am Mandat. In fünf Jahren hat die Kanzlei inzwischen für die Ausbildung ihres Nachwuchses einiges auf die Beine gestellt. Gemeinsam mit einem externen Seminaranbieter stehen für Praktikanten und Referendare halbjährliche Workshops etwa zu Mandantengesprächen und -verhandlungen an. Zudem dürfen Referendare für die fachliche Weiterbildung an externen Seminaren teilnehmen. Neu hinzugekommen ist eine Ausbildungsreihe, bei der externe Referenten aus der Praxis berichten und eine Vorstellung über verschiedene Berufsbilder von Juristen vermitteln. In der azur-Bewerberumfrage honorieren die Teilnehmer das Bemühen: Sie bezeichnen das Angebot an Fortbildungen und den regelmäßigen Austausch mit den Anwälten als „sehr gut“ und loben das „regelmäßige konstruktive Feedback und die unmittelbare Einbindung in die Mandatsarbeit“.

Ausgebaute Weiterbildung für Associates. Das Ausbildungsangebot ist eine Mischung aus externen Seminaren, Fachkonferenzen, wie dem ‚Exportkontrolltag‘ oder dem ,Forum Vergabe‘, sowie internen Schulungen zu Pricing, Mandantenkommunikation oder Verhandlungstechniken. Ein Teilnehmer der azur-Associate-Umfrage lobt, dass die Kanzlei auf Kritik ihrer Anwälte eingegangen ist und die Weiterbildungsangebote nun zielgenauer sind. Ein anderer ist nicht so zufrieden, er meint, die Kanzlei solle „etwas mehr Vorschläge machen, anstatt nur auf Eigeninitiative zu hoffen“. Die Teilnehmernote liegt hier leicht unter dem Durchschnitt.

Viele zufriedene Stimmen. Das ist auch der einzige Wermutstropfen. Ansonsten geben die Teilnehmer der azur-Associate-Umfrage ihrem ­Arbeitgeber viele gute Zensuren. Bestnoten sogar für den Anspruch und das Niveau der Arbeitsinhalte sowie die Gleichbehandlung hinsichtlich sexueller Orientierung, Herkunft und von Männern und Frauen. Fast ebenso rosig sieht es in Sachen Betriebsklima und Kommunikation seitens des Arbeitgebers aus. Auch ein ehemaliger Referendar lobt die Stimmung und beschreibt die Kanzlei wie folgt: „gelassene Arbeitsatmosphäre, dabei aber hoher Anspruch an die Arbeitsprodukte“. Überdurchschnittlich zufrieden sind die Blomstein-Associates auch mit ihrem Gehalt. Zu Beginn des Jahres 2021 hat die Kanzlei ihre Gehälter überdies – entgegen dem Markttrend – um 5.000 Euro je Stufe angehoben.

Familienfreundlich. „Aufseiten der Partnerschaft besteht ein großes Verständnis für die Bedeutung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, „großes Entgegenkommen bei familiären Ausnahmesituationen“, loben die Teilnehmer der azur-Umfrage. Hier hebt sich Blomstein von einer Reihe Wettbewerber ab. Andere Anwälte heben vor allem die Flexibilität der Kanzlei beim Thema Arbeitszeiten hervor, denn sowohl eine feste Stundenzahl als auch eine 50-Urlaubstage-Option sind hier möglich. Dass die Kanzlei flexibel auf die jeweiligen Lebensentwürfe eingeht, gilt vor allem ab dem fünften Associate-Jahr. Manchem Umfrageteilnehmer scheint das aber zu spät zu sein, einer beklagt sich über eine „gewisse Präsenzkultur“ und wünscht sich ausdrücklich mehr Teilzeitmodelle.

Gut in Balance. Die Note für die Work-Life-Balance liegt insgesamt deutlich über dem Durchschnitt. Die Blomstein-Anwälte arbeiten laut azur-Umfrage mit durchschnittlich 51 Stunden eine Stunde weniger als ihre Kollegen in anderen Kanzleien, sind mit der Arbeitsbelastung aber nur durchschnittlich zufrieden. Für eines gibt es aber Pluspunkte: „Abends wird die Heimfahrt per Taxi bezahlt“, schreibt ein Umfrageteilnehmer, „das ist ein erheblicher Zeitgewinn“.

Einstieg und Bewerbung
Die Kanzlei auf einen Blick
Vergütung
Karriere und Partnerschaft
Einstieg und Bewerbung

Neueinstellungen Volljuristen 2021: 1 bis 2

Neueinstellungen weitere Juristen 2021 (z.B. Dipl.-Jur., LL.B.): ca. 1

Referendarplätze 2021: 8 bis 10     

Praktikumsplätze 2021: 1 bis 2

Wer sich bei Blomstein erfolgreich bewerben will, sollte am besten ein Doppel-VB mitbringen. Scheitert es daran knapp, muss der Lebenslauf besonders interessant sein oder der Kandidat bereits eine Spezialisierung mitbringen. Punkte bringen außerdem eine Promotion oder ein LL.M., in jedem Fall verbunden mit verhandlungssicherem Englisch. Vorerfahrungen im Außenwirtschaftsrecht sind nicht nötig, aber ein generelles Interesse dafür sollte vorhanden sein. Das Erstgespräch mit einem oder zwei ­Partnern dauert etwa anderthalb Stunden. Beim Zweitgespräch lernt der Bewerber die anderen Teammitglieder kennen und spricht mit jedem etwa eine halbe Stunde. Ein gemeinsames Mittagessen mit dem gesamten Team folgt zum Abschluss. In der Bewerberumfrage geben die Teilnehmer gute Noten für Blomsteins Bewerbungsprozess. Er sei „offen, schnell, freundlich“, „sehr unkompliziert und nett“. Einer lobt, es werde ein guter Rahmen geschaffen, um sich gegenseitig kennenzulernen und einen realistischen Eindruck sowohl von der Arbeit als auch der Atmosphäre zu bekommen.

Die Kanzlei auf einen Blick

Standort in Deutschland: Berlin

Internationale Präsenz: Blomstein unterhält keine eigenen Büros im Ausland, arbeitet aber regelmäßig mit ausländischen Kanzleien zusammen. Internationale Inhalte gehören häufig zum Arbeitsalltag.

Anwälte in Deutschland: 4 Vollpartner, 8 Associates und 2 of Counsel

Frauenanteil Anwälte: 35,7 %

Weitere Juristen in Deutschland (z.B. Dipl.-Jur., LL.B.): keine Angaben

Umsatz in Deutschland 2019: keine Angaben

Umsatz pro Berufsträger in Deutschland 2019: keine Angaben

Renommee: Weiter zur aktuellen Online-Ausgabe des JUVE Handbuchs

Vergütung

Wissenschaftliche Mitarbeiter: 12 Euro/h (vor dem 1. Examen), 20 Euro/h (nach dem 1. Examen), 26 Euro/h (nach dem 2. Examen)

Referendare: 700 Euro/Wochenarbeitstag

Associates:

1. Jahr: 110.000 Euro plus Bonus

2. Jahr: 115.000 Euro plus Bonus

3. Jahr: 120.000 Euro plus Bonus

4. Jahr: 130.000 Euro plus Bonus

5. Jahr: 140.000 Euro plus Bonus

6. Jahr: 150.000 Euro plus Bonus

Weitere Juristen im 1. Jahr (z.B. Dipl.-Jur., LL.B.): 43.000 Euro

Karriere und Partnerschaft

Die Entscheidung über den Sprung in die Partnerschaft fällt im ­siebten Jahr. Die Kanzlei unterstützt bei den erforderlichen Schritten dorthin, unter anderem, indem sie die Associates bei Publikations- und Vortragsprojekten einbindet und so die Sichtbarkeit im Markt fördert. Zwar hat seit Bestehen von Blomstein noch kein Anwalt die nötige Senioritätsstufe erreicht, um in die Partnerschaft aufgenommen zu werden, trotzdem sehen die Teilnehmer der azur-Associate­-Umfrage ihre Karrierechancen insgesamt als gut an, denn ein Up-or-out gibt es hier nicht. Vielmehr hat sich die Kanzlei zum Ziel gesetzt, auf die individuellen Karriereziele Rücksicht zu nehmen. So ist etwa der Counsel nicht als Durchgangsstation geplant, sondern kann ein Dauerzustand sein.

Stand: Druckausgabe von azur100 2021 (Erscheinungstermin: 5. März 2021). Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.