azur100
06.03.2020 | Autor/in: Christina Geimer

Leinemann & Partner – Top-Arbeitgeber im Vergaberecht

Das azur-Urteil

Bemerkung: *****= herausragend; ****= sehr gut; ***= gut; **= empfehlenswert, *= im Marktvergleich normal; ohne Stern = die Kanzlei hat den Marktdurchschnitt nicht erreicht. Das azur-Urteil ist eine Bewertung der azur-Redaktion; wenn ihr nicht ausreichend Informationen vorliegen, entfällt u.U. in bestimmten Kategorien die Bewertung, dies wird dann mit „keine Wertung“ gekennzeichnet.

Neueinstellungen Volljuristen 2020: 15 bis 20

Referendarplätze 2020: 10    Praktikumsplätze 2020: 10

Standorte in Deutschland: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München

Internationale Präsenz: Leinemann berät überwiegend deutsche Mandanten und hat keine Auslandsbüros.

Anwälte in Deutschland: 27 Partner und 65 Associates

Frauenanteil Anwälte: 30,4%

Renommee: Weiter zur aktuellen Online-Ausgabe des JUVE Handbuchs

Wissenschaftliche Mitarbeiter: 15 Euro/h (vor dem 1. Examen)

Referendare: keine Angaben

Associates
1. Jahr: 50.000 bis 60.000 Euro*
2. und 3. Jahr: keine Angaben

*azur-Recherche

Über den Arbeitgeber

Bau im Blick. Leinemann ist auf Bau- und Vergaberecht spezialisiert. Die tägliche Mandatsarbeit gefällt den Associates laut azur-Umfrage überdurchschnittlich gut, und auch für die Karriereaussichten und das Weiterbildungsangebot vergeben die Umfrageteilnehmer überdurchschnittliche Noten. Mit ihrem Einstiegsgehalt liegt die Kanzlei im Marktvergleich im unteren Spektrum. Dies liegt auch an den vergleichsweise geringen Stundensätzen, die sich in diesen Rechtsgebieten realisieren lassen. In der azur-Umfrage ist bei den eigenen Associates allerdings das Gehalt der größte Kritikpunkt. „Leinemann erkennt nicht, dass sich Wertschätzung auch über das Gehalt ausdrückt“, schreibt ein Associate in der azur-Umfrage.

Arbeit und Freizeit im Lot. Auf der anderen Seite stehen die Anwälte allerdings auch nicht unter Druck, was abrechenbare Stunden angeht. Demnach ist auch die Erwartung an die zu leistende Arbeitszeit geringer als bei Wettbewerbern. Laut azur-Umfrage verbringen Associates bei Leinemann durchschnittlich 51 Stunden pro Woche im Büro – etwa zwei Stunden weniger als derzeit im Markt üblich. Bei Arbeitsbelastung und Work-Life-Balance liegt die Kanzlei insgesamt nur im Marktdurchschnitt bei der Zufriedenheit. Teilzeit und Homeoffice sind zwar möglich, Associates fordern allerdings in der azur-Umfrage „selbstverständlichere Homeoffice-Lösungen“. Für die Vereinbarkeit von Karriere und Familie vergeben sie wiederum leicht überdurchschnittliche Noten. Mehrere Teilnehmer heben hervor, dass sie nach ihrem Feierabend um spätestens 19:30 Uhr nicht mehr erreichbar sein müssen.

Fortbildung top. Die Mandanten der Kanzlei sind in der Regel deutsche Unternehmen. Leinemann berät vor allem zu Bauprojekten im Inland. Berufseinsteiger dürfen auf eine fundierte Ausbildung im Vergabe- oder Baurecht vertrauen. So sind die Associates sehr zufrieden mit dem Weiterbildungsangebot der Kanzlei. Leinemann bezahlt regelmäßig den Erwerb des Fachanwalts, bietet aber auch Fortbildungen über die hauseigene Akademie. Diese bietet Fachvorträge durch die Partner und Soft-Skills-Schulungen mit externen Referenten.Außerdem kommen alle Berufsanfänger standortübergreifend zu einem mehrtägigen Treffen zusammen. Dieses Angebot kann sich im Vergleich mit ähnlich aufgestellten Kanzleien durchaus sehen lassen. „Weiterbildung? Ist top“, meint ein Associate in der azur-Umfrage.

Sofort im Geschäft. Im Arbeitsalltag sind Associates eng an ihren Partner gebunden. Dieser hat bei vielen Themen aber auch einen großen Ermessensspielraum. Damit ist zwar auf der einen Seite individuell sehr vieles möglich, auf der anderen Seite haben Associates keinen vorgezeichneten Karriereweg, an dem sie sich orientieren können. In der azur-Umfrage fordern die Associates, Aufstiegsmöglichkeiten durch „klarere Benennung der Vorgaben und Erwartungen“ zu verbessern. Die Förderung besteht vor allem aus einer Einbindung in Mandate, frühen Kontakt zum Mandanten und der gemeinsamen Planung der Karriereschritte, wie es beispielhaft ein Associate in der azur-Umfrage auf den Punkt bringt. Auch Praktikanten und Referendare setzt die Kanzlei von Beginn an nah am Tagesgeschäft ein, und Partner nehmen sie gerne zu Gerichtsverhandlungen mit.

Stand: Druckausgabe von azur100 2020 (Erscheinungstermin: 5. März 2020). Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.