azur100
12.03.2019 | Autor/in: azur Redaktion

Simmons & Simmons – azur100 Top-Arbeitgeber 2019 – Frankfurt und Hessen

Das sagt die azur-Redaktion

Enge Anbindung an London. Wer bei Simmons & Simmons anheuert, arbeitet international und in engem Austausch mit dem Londoner Mutterhaus. Mit dieser Internationalität ihrer Arbeit sind die Associates in der azur-Umfrage daher überdurchschnittlich zufrieden, auch wenn die Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz nicht jeden begeistert. Ein Umfrageteilnehmer klagt: „Es ist nervig, dass die Londoner Kollegen diejenigen aus den nicht englischen Büros öfters vor sich hertreiben.“ Insgesamt ist die Stimmung unter den Associates eher durchwachsen, was beispielsweise die Karrierechancen angeht. Doch es gibt auch Positives: Häufiger loben die Associates in der azur-Umfrage ein „ausgesprochen gutes Betriebsklima“ und die „Möglichkeit, bereits früh eigenständig zu arbeiten“.

Viel Programm für Praktikanten und Referendare. Praktikanten und Referendare können an den mehrmals im Monat stattfindenden Schulungen zu fachlichen und unternehmerischen Inhalten teilnehmen. Noch stärker bindet S&S Referendare in die Mandatsarbeit ein. Für die Examensvorbereitung finanziert sie ihnen zudem Kaiserseminare. Außerdem können sie an Workshops teilnehmen, in denen sie Verhandlungsführung üben und mögliche Auftragssituationen simulieren können. Ihre Zeit bei S&S sehen ehemalige Praktikanten und Referendare positiv. Sie beschreiben in der Bewerberumfrage das absolvierte Praktikum als „sehr gut und lehrreich“ und bewerten das Referendariat bei S&S als „außergewöhnlich gut“.

Umfangreiche Weiterbildung. Ein Doppelprädikat verlangt S&S nicht, für die Kanzlei steht neben fachlicher Qualifikation vor allem die Persönlichkeit eines Bewerbers im Fokus. Wer als Associate anfängt, kann sich über ein ansehnliches Weiterbildungsangebot freuen. Ein Trainingsprogramm vermittelt Associates an die Karrierestufe angepasst Projektmanagement und Rhetorik, zudem unterstützt die Kanzlei auf Anfrage berufsbegleitend einen MBA. Mit diesem Programm sind die Associates laut azur-Umfrage überdurchschnittlich zufrieden. Zur Karriereförderung der Associates bietet S&S außerdem Schulungen in London an. ­Diese sollen Aufsteiger die zum Erreichen einer neuen Karrierestufe ­erforderlichen Kompetenzen vermitteln.

Mäßige Partneraussichten. Unterdurchschnittlich schätzen die Associ­ates in der azur-Umfrage ihre Chancen auf die Partnerschaft ein. Einer bemängelt, dass der Londoner Einfluss es schwierig mache, eigenes Geschäft zu entwickeln. Ein anderer Teilnehmer fordert „noch klarere Vorgaben“. Dafür ist der Druck im Arbeitsalltag niedriger als in anderen Kanzleien. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit bei S&S liegt laut azur-Associate-Umfrage etwas unter dem Marktdurchschnitt. Die Associates benoten ihre Work-Life-Balance entsprechend positiv und loben „eine vernünftige Arbeitsaufteilung im Team“. Dennoch sehen einige noch Raum für Verbesserung und fordern „flexible Arbeitszeitmodelle“.

Standorte in Deutschland: Frankfurt, Düsseldorf und München

Internationale Präsenz: Die Kanzlei ist in Europa, Asien und Nahost mit 21 Standorten vertreten.

Anwälte in Deutschland: 21 Vollpartner, 14 Counsel, 23 Associates und 2 of Counsel

Frauenanteil Anwälte: 36,7%

Weitere Juristen (z.B. Dipl.-Jur., LL.B.) in Deutschland: 1

Neueinstellungen Volljuristen 2019: 6 bis 8

Neueinstellungen weitere Juristen (z.B. Dipl.-Jur., LL.B.) 2019: ca. 2

Referendarplätze 2019: 8             Praktikumsplätze 2019: 8

Wissenschaftliche Mitarbeiter: 400 Euro/Wochenarbeitstag (vor dem 1. Examen), 720 Euro/Wochenarbeitstag (nach dem 1. Examen), 900 Euro/Wochenarbeitstag (nach dem 2. Examen)

Referendare: 720 Euro/Wochenarbeitstag

Associates

  1. Jahr: 105.000 bis 110.000 Euro plus Bonus
  2. und 3. Jahr: keine Angaben

Weitere Juristen (z.B. Dipl.-Jur., LL.B.), 1. Jahr: 50.000 bis 60.000 Euro plus Bonus

Die redaktionellen Arbeitgeberbewertungen geben den Stand der Druckausgabe von azur100 2019 wieder (Erscheinungstermin: 14. März 2019) und werden nicht laufend aktualisiert.
Wie kommen die Analysen in azur100 zustande? Lest hier die ausführliche Methodik.