News
27.10.2015 | Autor/in: Norbert Parzinger
Themen in dieser Nachricht:

Urheberrecht: Juristin erhält Hubmann-Preis der VG Wort

Die Berliner Juristin Dr. Eva-Marie König hat für ihre Dissertation zum Thema ‚Der Werkbegriff in Europa‘ den Heinrich Hubmann-Preis für Urheberrecht erhalten. Vergeben wird der mit 5.000 Euro dotierte Preis von der Verwertungsgesellschaft VG Wort.

König analysiert in ihrer 2014 abgeschlossenen Arbeit die unterschiedlichen Voraussetzungen für den urheberrechtlichen Schutz im Europarecht sowie in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Daran anschließend entwickelt sie Vorschläge für eine Harmonisierung der materiellen Grundlagen des Urheberrechts in Europa. Die VG Wort hatte die Dissertation bereits mit einem Stipendium gefördert.

Mit ihrem nach dem 1989 verstorbenen Urheberrechtler Prof. Dr. Heinrich Hubmann benannten Preis zeichnet die VG Wort wissenschaftliche Arbeiten aus, die sich mit urheber-, verlags- und schutzrechtlichen Themen befassen. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. (Norbert Parzinger)