News
28.07.2015 | Autor/in: Markus Lembeck

Düsseldorf: Wirtschaftsanwältin wird Rechtsprofessorin

Die Rechtsanwältin Dr. Sabine Otte-Gräbener (35) übernimmt zum Juli eine Professur für Zivil-, Handels- und Arbeitsrecht am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Düsseldorf. Ihrer bisherigen Kanzlei FPS Fritze Wicke Seelig bleibt sie in der Funktion einer of Counsel erhalten.

Jetzt Professorin: Sabine Otte-Gräbener von FPS in Düsseldorf.

Jetzt Professorin: Sabine Otte-Gräbener von FPS in Düsseldorf

Der Forschungsschwerpunkt von Otte-Gräbener liegt vor allem im Handels- und Gesellschaftsrecht. In ihrer neuen Position will sie den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften komplexe Rechtsmaterien praxisgerecht und anschaulich vermitteln. Besonders am Herzen liegen ihr nach eigener Auskunft die internationale Dimension des Rechts. Sie hat unter anderem in Paris studiert und in Bristol einen LL.M.-Abschluss erworben. Im Zuge der weiteren Internationalisierung des Studienangebots an der Hochschule wird Otte-Gräbener auch englischsprachige Vorlesungen anbieten.

Nach ihrem Referendariat war die Juristin über sieben Jahre als Wirtschaftsanwältin tätig, zunächst in der internationalen Sozietät Baker & McKenzie, seit September 2012 als Salary-Partnerin im Düsseldorfer Büro von FPS. An der Hochschule Düsseldorf wird sie insbesondere Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht lehren. Für die juristische Ausbildung ist sie dort an der Seite von Prof. Dr. Peter Fischer tätig, der 2012 von der Kanzlei BRP Renaud & Partner kam.

Für das kommende Wintersemester bereitet Otte-Gräbener Veranstaltungen für die Bachelor-Studiengänge Business Administration, International Management sowie Kommunikations- und Multimedia-Management vor. Die Hochschule Düsseldorf ist mit 9.000 Studierenden und 200 Professoren in sieben Fachbereichen eine der größten in Nordrhein-Westfalen. (Markus Lembeck)