News
30.06.2015 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Studienkredite: Test zeigt Risiken bei Studienabbruch

Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung hat erneut die Qualität von Studienkrediten und Bildungsfondsangeboten untersucht. Zwar erreichen von den 31 Angeboten viele sehr gute Ergebnisse, doch ein Problem bleibt: Bei Studienabbruch drohen finanzielle Probleme.

Studienabbrüche speziell im Bachelorstudium sind keine Seltenheit. Schlechte Karten haben Abbrecher, die bis dahin einen Studienkredit nutzen, erklärt das CHE: Die Auszahlung wird bei Exmatrikulation sofort gestoppt, die Rückzahlung des Darlehensbetrags unter Umständen sofort fällig. Nicht bei allen Anbietern kann bei einer Wiederaufnahme des Studiums oder einem Fachwechsel die Förderung fortgesetzt werden.

Der Studienkreditexperte Ulrich Müller, Leiter politische Analysen beim CHE, rät deshalb: „Wenn Studierenden kurz vor dem Abschluss die bisherige Finanzierung wegbricht, ist ein Studienkredit eine sinnvolle Lösung. Wer sich aber eher unmotiviert durchs Studium quält und sich nicht sicher ist, den Abschluss überhaupt zu erreichen, sollte die Finger von einem Studienkredit lassen.“ Untersucht wurden die Angebote in fünf Kategorien: Zugang, Kapazität, Kosten, Risikobegrenzung und Flexibilität.

Finanzierungen auch für LL.M. und MBA

Eine der bisherigen Lücken im Portfolio der verschiedenen Anbieter schließt laut aktuellem Test die Fondsgesellschaft Brain Capital. Der Anbieter, der aus einer Studenteninitiative an der privaten Wirtschaftshochschule WHU in Vallendar hervorgegangen ist, hat als erster eine Finanzierung speziell für MBA-Studiengänge entwickelt.

Eine speziell auf LL.M.-Interessenten zugeschnittene Finanzierungslösung hatte Brain Capital Anfang 2014 auf den Markt gebracht. „Die Anregung für den LL.M.-Bildungsfonds kam von der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung“, so Geschäftsführer Johannes Frankenfeld. „Auf unserer Seite konnten wir speziell die Erfahrungen aus einem bestehenden Förderprogramm an der Bucerius Law School nutzen.“ Mehr unter: Augen auf beim LL.M.-Kauf! (aus azur 2/2014). (Markus Lembeck)

Im Internet

www.che-studienkredit-test.de
www.mba-bildungsfonds.de