News
30.06.2015 | Autor/in: Norbert Parzinger

LL.M.-Fernkurs: University of Southern California führt Online-Programm ein

Die Gould School of Law an der University of Southern California (USC) in Los Angeles bietet seit Kurzem einen Online-LL.M. an. Ebenfalls online können Studierende parallel ein Business Law Certificate der Universität erwerben.

Das Programm richtet sich ausschließlich an ausländische Studierende, die gute Englischkenntnisse und mindestens das Äquivalent eines LL.B. nachweisen müssen. Nach Abschluss des LL.M.-Programms kann durch separate Tests zusätzlich die kalifornische Anwaltszulassung erworben werden. Die Studiengebühren liegen mit 32.291 US-Dollar (rund 29.000 Euro) im Vergleich zu den meisten LL.M.-Präsenzkursen eher niedrig.

LL.M.-Absolventen werden von Arbeitgebern geschätzt, weil sie während eines Studienaufenthaltes im Ausland nicht nur die Sprache, sondern auch die Kultur des anderen Landes intensiv kennenlernen. Außerdem können LL.M.-Studierende ein Netzwerk mit Juristen unterschiedlicher Herkunft aufbauen. Deshalb erscheint es fraglich, ob der Online-LL.M. ohne die genannten Vorteilsmerkmale eine echte Konkurrenz zu einem Präsenzstudium sein kann. (Norbert Parzinger, Markus Lembeck)

Im Internet: http://onlinellm.usc.edu/