News
24.10.2014 | Autor/in: Mathieu Klos
Themen in diesem Artikel:

Auf dem Silbertablett

Eigene Wege

Sieben Kanzleien verzichten ganz auf die Zusammenarbeit mit einem Repetitor und bieten eine eigene Examensvorbereitung an

Blaum Dettmers Rabstein

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 kein spezielles Programm
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Spezielles Training zum Aktenvermerk und Schriftsatz durch schriftliche Anleitung, Vorlagen und mündliche Erläuterung sowie intensive Nachbereitung. Schwerpunkt im Zivilrecht. Vorbereitung auf die mündliche Prüfung durch Vortragstraining zum Aktenvermerk.
 Zeitlicher Umfang: laufend
 Standorte: Bremen, Hamburg
 Teilnehmer: Referendare
(2013: 3 Teilnehmer)
 Sonstige Angebote: Vorbereitung auf die mündliche Prüfung durch Vortrag von Urteilen und Fachthemen im Rahmen der internen Fortbildung.

Freshfields Bruckhaus Deringer

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 Kein spezielles Programm, aber im Rahmen des Praktikanten-Programms allgemeine Hilfestellung durch  ggf. Mitarbeit an Schriftsätzen, Teilnahme an Gerichtsverhandlungen, Fachvorträge und Mentoring durch erfahrenen Anwalt.
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Intensivtraining zum Aktenvortrag im Assessorexamen
 Zeitlicher Umfang: Grundkurs Wirtschaftsrecht alle 2 Monate à 4 mal 2 Tage
 Standorte: alle
 Teilnehmer: Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter
(2013: ca. 350 Teilnehmer)
 Sonstige Angebote: Zusätzliche Hilfestellungen bietet das Referendarprogramm etwa durch: examensrelevante Fachvorträge, Mandatsmitarbeit, Trainings zu Kommunikations-, Vortrags- und Präsentationstechniken, Mentoring durch erfahrenen Anwalt.

Gleiss Lutz

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 Kein spezielles Programm, aber im Rahmen des Praktikanten-Programms allgemeine Hilfestellung durch: ggf. examensrelevante Fachvorträge, Mitarbeit an Schriftsätzen, Teilnahme an Gerichtsverhandlungen, Schulungen zu Präsentationstechniken, Mentoring durch erfahrenen Anwalt
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Gleiss Lutz verzichtet bewusst auf die Zusammenarbeit mit einem Repetitor bei Klausurkursen, bietet aber mit eigenen in der Referendarausbildung erfahrenen Anwälten ein Aktenvortragstraining mit Falllösungen und Feedback.
 Zeitlicher Umfang: einmal im Monat
 Standorte alle, außer München.
 Teilnehmer: Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter
(2013:  ca. 160 Teilnehmer)
 Sonstige Angebote: Zusätzliche Hilfestellungen bietet das Referendarprogramm etwa durch: examensrelevante Fachvorträge, Case Studies, Rhetorikkurs, Mandatsmitarbeit, Mentoring durch erfahrenen Anwalt.

Heuking Kühn Lüer Wojtek

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 kein spezielles Programm
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Seit 2014 bereitet Heuking Düsseldorfer Referendare mit externen Trainern auf die mündliche Prüfung vor: Einüben der Prüfungssituation und Umgang mit Prüfungsangst. Das Angebot soll weiter ausgebaut werden.
 Zeitlicher Umfang: 1 Tag
 Standort: Düsseldorf
 Teilnehmer Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter
(2014: 12 Teilnehmer)
 Sonstige Angebote: keine Angaben

Heussen

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 Kein spezielles Programm, aber im Rahmen des Praktikanten-­Programms allgemeine Hilfestellung durch: ggf. Mitarbeit an Schriftsätzen, Teilnahme an Gerichtsverhandlungen, Fachinhalte der Kanzleitätigkeit, Mentoring durch erfahrenen Anwalt
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Gezielte Vorbereitung auf die Prüfung durch Heussen-Anwälte
 Zeitlicher Umfang: laufend
 Standorte: keine Angaben
 Teilnehmer: ausgewählte Referendare
 Sonstige Angebote: Hilfestellungen durch in der Referendarausbildung erfahrene Anwälte; u.U. in der Mandats- und Prozesstätigkeit, Musterordner für Schriftsätze, Gutachten etc.

Loh

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 Kein spezielles Programm, aber Praktikanten und studentische Mitarbeiter können an den Schulungen für Referendare teilnehmen.
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Schulungen durch die Loh-Anwälte zu aktuellen Fällen und Urteilen. Themenschwerpunkte: Zivilprozessrecht, Zwangsvollstreckung, Versäumnisurteil, Zustellung, einstweiliger Rechtsschutz, Basiswissen im Gesellschafts-, ­Kapitalmarkt- und Öffentlichen Recht (v.a. baurechtliche Probleme).
 Zeitlicher Umfang: Zuletzt acht zweistündige Schulungen
 Standort: Berlin
 Teilnehmer: Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter
(2013: 10 Teilnehmer)
 Sonstige Angebote: Zudem ggf. Praxiserfahrung durch Mitarbeit in mehreren Fachbereichen und Teilnahme an Gerichtsverhandlungen.

Oppenhoff & Partner

Angebote zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen
 Kein spezielles Programm, aber Praktikanten trainieren im Rahmen der ‚Sommeruni‘ Verhandlungstechniken und besuchen Soft Skills-Trainings.
auf das zweite Staatsexamen
 Inhalte: Weiterbildung zu examensrelevanten Themen: Seminar zum einstweiligen Rechtsschutz und Bürgerlichen Recht in Zusammenarbeit mit der Universität Köln. Intensive Teilnahme an Gerichtsverhandlungen inklusive Vorbesprechung. Workshops zu Vertragsgestaltung und Verhandlungsmanagement.  
 Zeitlicher Umfang: Laufend
 Standort: Köln. Interessierte Frankfurter Referendare nehmen an den Kursen in Köln teil.
 Teilnehmer: Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter
(2013: ca. 33 Teilnehmer)
 Sonstige Angebote: Im Rahmen der allgemeinen Referendar­ausbildung weitere fachliche Fortbildungen zu ggf. examensrelevanten Themen sowie intensives Mentoring durch Anwälte und Teilnahme an Moot Courts.

Quelle: azur-Recherche. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Seiten:  123