News
29.07.2014 | Autor/in: Désirée Balthasar
Themen in dieser Nachricht:

Passau: Law Clinic zum Informations- und Medienrecht startet im Herbst

An der Universität Passau startet zum kommenden Wintersemester 2014/15 eine weitere Law Clinic. Jurastudenten werden dort Theorie und Praxis verbinden, indem sie Unternehmen und Start-ups im Informations- und Medienrecht beraten.

Im Rahmen der Law Clinic beschäftigen sich die Studenten anhand von realen Fällen mit rechtlichen Fragen der Gestaltung von Webseiten, beraten zum Datenschutzrecht sowie zum Presse- und Rundfunkrecht. Außerdem übernehmen sie gutachterliche Tätigkeiten, jeweils unter Aufsicht von Volljuristen. Die Beratung ist kostenlos, eine Haftung durch Studenten oder die Universität selbst ist ausgeschlossen.

Initiator ist Professor Kai von Lewinski, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Medien- und Informationsrecht. Er folgt damit dem Vorbild eines Teams um den Öffentlichrechtler Urs Kramer, das seit April studentische Rechtsberatung für Studierende der Passauer Universität anbietet (mehr…).

Law Clinics nach britischem und amerikanischem Vorbild etablieren sich auch in Deutschland zunehmend als Teil der Juristenausbildung. Derzeit gibt es an rund 15 deutschen Hochschulen Angebote zur studentischen Rechtsberatung, hinzu kommen private Initiativen von Jurastudenten in mehreren Städten. (Désirée Balthasar)

Law Clinic Informations- und Medienrecht Passau