News
24.06.2014 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Unternehmensrecht im Fernstudium: Neuer LL.M. an der Fachhochschule Schmalkalden

Ein berufsbegleitendes Masterstudium „Recht der Unternehmenspraxis“ bietet die Fachhochschule Schmalkalden (Thüringen) ab dem kommenden Wintersemester an. Der neue LL.M.-Abschluss ist als Fernstudium auf eine Dauer von fünf Semestern angelegt.

Die FH Schmalkalden ist einer der Pioniere in der Ausbildung von nicht-universitären Wirtschaftsjuristen. Seit 1996 gibt es dort das Studium für Diplom-Wirtschaftsjuristen, das seit 2005 als LL.B.-Studiengang fortgeführt wird. Der neue Master of Laws richtet sich allerdings in erster Linie an Nichtjuristen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit juristischen Aufgabenstellungen betraut sind und deshalb entsprechende Kenntnisse erlangen möchten.

Bewerbungsschluss für den ersten Durchgang ist Ende Juli. Neben den Fernstudienphasen sind zehn mehrtägige Präsenzseminare angesetzt. Im vierten Semester können die Teilnehmer unter anderem Studienmodule aus den Bereichen Energie- und Innovationsrecht auswählen. Das Schlusssemester ist für die Master-Arbeit vorgesehen. (Markus Lembeck)

www.fh-schmalkalden.de/Recht_der_Unternehmenspraxis.html