News
24.06.2014 | Autor/in: Désirée Balthasar
Themen in dieser Nachricht:

Regulierungsmanagement: Neue Professorin für die HHL Graduate School in Leipzig

Liv Jaeckel (45) ist zum Juni zur Professorin an das Leipziger Forschungszentrum für Gesundheitsökonomie und Regulierung berufen worden. Die Forschungseinheit ist Teil der HHL Leipzig Graduate School of Management, einer privaten Business School.

Regulierung im Fokus: Liv Jaeckel von der Leipziger HHL.

Regulierung im Fokus: Liv Jaeckel von der Leipziger HHL

Mit Jaeckels Forschung und Lehre soll das Wissen über Regulierung an der HHL erweitert werden, ein Thema, das insbesondere in der Unternehmenspraxis wichtiger wird. Jaeckel wird Regulierungsfragen beispielhaft im Bereich Pharma- und Medizintechnik untersuchen.

Die neue Lehrstuhlinhaberin habilitierte sich 2008 mit dem Thema „Gefahrenabwehrrecht und Risikodogmatik. Moderne Technologien im Spiegel des Verwaltungsrechts“ an der Universität Leipzig. Zwischenzeitlich hatte sie dort verschiedene Lehraufträge und Lehrstuhlvertretungen inne, ebenso an der TU Dresden. Jaeckel hatte an der Universität Münster Rechtswissenschaften studiert und dort 1996 ihr zweites Staatsexamen abgelegt. (Désirée Balthasar)