News
27.11.2012 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Saarbrücken: Professur für Rechtsinformatik gestiftet

An der Universität des Saarlandes wird eine Stiftungsprofessur für Rechtsinformatik eingerichtet. Stifterin ist die Juris GmbH, gefördert wird die Professur außerdem vom Stifterverband für die deutsche Wissenschaft. Mit der zeitlich befristeten Professur soll insbesondere die technische Seite der Saarbrücker Rechtsinformatik weiter ausgebaut und gestärkt werden.

Die Saarbrücker Juristen sind seit Jahrzehnten für ihre intensive Beschäftigung mit rechtlichen Themen bekannt, die sich aus der EDV-Nutzung ergeben. So forschen sie einerseits über Möglichkeiten, neue Technologien für Juristen einzusetzen. Andererseits geht es ihnen auch um Rechtsprobleme, die durch die Nutzung der technischen Möglichkeiten entstehen. Professor Dr. Maximilian Herberger ist auf dem Gebiet der Rechtsinformatik bereits seit 1988 in Saarbrücken tätig.

Mittlerweile wird das dort ansässige Institut von ihm und Professor Dr. Stephan Weth geleitet. Aushängeschild ist das Juristische Internetprojekt Saarbrücken (www.jura.uni-saarland.de/), das über deutsche und internationale Gesetzestexte, Rechtsprechung sowie IT-rechtliche Fragen informiert.

Juris ist seit knapp 30 Jahren als juristischer Informationsdienstleister tätig, ebenfalls in Saarbrücken. Bis heute hält die Bundesrepublik Deutschland die Mehrheit an der Gesellschaft, allerdings stieg vor einigen Jahren der niederländische Verlag Sdu als zweiter großer Gesellschafter ein. Professor Herberger war lange Jahre Mitglied des Sachverständigenbeirats von Juris. (Markus Lembeck)