News
25.09.2012 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Juristen von morgen: Ruhr-Uni lädt Abiturienten ein

In den kommenden Schulferien veranstalten die Juristen der Ruhr-Universität Bochum zum ersten Mal einen sogenannten Herbstcampus Jura.

Wer sich vorstellen kann, nach dem Abitur Jura zu studieren, kann vom 8. bis 19. Oktober die Vorlesungen, Arbeitsgemeinschaften und Informationsveranstaltungen für Erstsemester besuchen. Studenten höherer Semester begleiten die ersten Schritte der angehenden Jura-Studenten auf dem Campus. Ähnliche Angebote haben einige Hochschulen bereits mit Erfolg etabliert. So kümmert sich die Universität Bremen seit sieben Jahren mit einem „Brückenkurs zum Studium des Rechts“ um eine frühzeitige Information von potenziellen Studieninteressenten.

Auf dem Bochumer Programm stehen neben den Veranstaltungen auch Führungen über den Campus und durch die juristische Bibliothek sowie Gespräche mit Professoren und Mitarbeitern der Fakultät. Außerdem sind geplant: der Besuch des Amtsgerichts Bochum und einer Gerichtsverhandlung, individuelle Studienberatungen und Berichte von Rechtsanwälten aus ihrer Praxis.

Nach den zwei Wochen wissen die Schüler unter anderem, ob Jura das Richtige für sie ist, welche Berufsaussichten das Jura-Studium bietet und was sie während ihrer ersten Semester beachten müssen. Für die Teilnahme erhalten sie am Ende des Herbstcampus ein Zertifikat. Die Anmeldung ist ab dem 26. September möglich. (Markus Lembeck)

http://www.jura.rub.de/

http://www.brueckenkurs.uni-bremen.de/