News
11.04.2012 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Jura-Ranking: Münster und München sind Favoriten

Im alljährlichen Uni-Ranking der Zeitschrift Wirtschaftswoche gibt es für das Fach Jura nur wenig Veränderung. Wie im Vorjahr belegen die großen juristischen Fakultäten in München und Münster die Spitzenplätze. Es folgen Heidelberg und Köln sowie als fünftplatzierte mit etwas Abstand die Universität in Bonn.

Die Bucerius Law School erzielte den gleichen Punktwert wie 2011, landete allerdings auf Platz 7 anstatt Platz 3. Die Top Ten setzt sich ansonsten aus den gleichen Hochschulen wie im Vorjahr zusammen – mit einer Ausnahme: Die Universität Mannheim konnte die Freiburger Juristen aus der Spitzengruppe verdrängen.

Mit der privaten Bucerius-Hochschule und der Uni Mannheim haben die Befragten – rund 500 Personalchefs aus großen und mittelgroßen Unternehmen – gleich zwei Exoten unter die zehn führenden Jurafakultäten gewählt. Mannheim hat sich vor einigen Jahren von dem klassischen Jurastudium verabschiedet und einen erfolgreichen Bachelor (LL.B.) mit der Spezialisierung Unternehmensjurist entwickelt (mehr …). Das Ranking bildet ab, von welchen Hochschulen Personalleiter bevorzugt Absolventen einstellen. (Markus Lembeck)