News
28.02.2012 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Zoll und Außenwirtschaft: Hamburg mit neuem Weiterbildungsinstitut

Hamburg ist um ein Bildungsangebot reicher: An der Hamburger Zollakademie (HZA) finden Interessierte jetzt ein spezialisiertes Kursangebot zu Zoll und Außenhandel.

 

 

Lothar Harings

Dr. Lothar Harings, Partner der Kanzlei Graf von Westphalen, hat die HZA zusammen mit dem Unternehmer Thorsten Porath gegründet und führt mit ihm die Geschäfte. Für ihn steht angesichts steigender rechtlicher Anforderungen im Außenhandel der Transparenzgedanke im Vordergrund. „Um Sanktionen zu vermeiden, wird das Thema Compliance in Unternehmen immer wichtiger“, sagt er. „Weiterbildung – ob für Geschäftsführer oder Sachbearbeiter – ist daher eine sinnvolle Investition: Sie macht zudem die internen Prozesse sicherer und kosteneffizienter und das Unternehmen weiterhin wettbewerbsfähig. Gleichzeitig motiviert sie die Mitarbeiter.“

Zielgruppe für das Kursangebot sind in erster Linie Beschäftigte in Logistik, Industrie und Handel. Harings wird selbst auch als Dozent tätig, etwa im April zum Thema „EU-Sanktionen und Embargos – der richtige Umgang mit Handelsbeschränkungen“. Neben dem Außenhandelsrecht und Zollrecht gibt es Seminare zum Umsatzsteuerrecht. Zur unternehmensinternen Fortbildung bietet die neue Akademie zum Beispiel einen Workshop zur Optimierung von Zollprozessen an. (Markus Lembeck)