News
29.03.2011 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Kein Doping: Juristen bilden den NADA-Vorstand

Zwei Juristen bilden den neuen Vorstand der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) in Bonn. Der Kieler Jura-Professor Dr. Martin Nolte und der bisherige Justiziar Dr. Lars Mortsiefer übernehmen die Rolle nur kommissarisch, bis die Agentur die Besetzung langfristig regeln kann.

Nolte leitete bislang die Arbeitsgruppe Recht im NADA-Vorstand. Er ist seit 2009 Professor für Sportrecht an der Universität Kiel, auf einem von der Deutschen Telekom gestifteten Lehrstuhl. Die NADA teilte mit, dass sich der Aufsichtsrat für die Neubesetzung des Vorstands externe Beratung ins Haus holen will. Zum Ende März hatte die Geschäftsführerin Anja Berninger überraschend gekündigt; sie war auf Göttrik Wewer gefolgt, der sein Amt Ende September 2010 aufgegeben hatte. Die Anti-Doping-Agentur hatte Ende 2010 eine neue Stiftungsverfassung vorgestellt.