News
25.05.2010 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Selbsttest: Soll ich Jura studieren?

Geplant ist ein Selbsttest für alle Studienfächer. Zum Beginn des Programms gibt es Testmöglichkeiten für Wirtschaftswissenschaft, Religion und Jura. Das juristische Testverfahren trägt de Namen „testjurSELF“.
„Sie lernen in testjurSELF den Dekan und Studierende der Fakultät kennen“, heißt es auf der Website. „Sie setzen sich mit Erwartungen und Anforderungen zum Studium auseinander.“ Letzteres ist das Kernelement des Selbsttest. Der (Selbst-)Tester bewertet anhand vorgegebener Themen seine Erwartungen an ein Jurastudium. Dabei geht es nicht nur um das tatsächliche oder vermeintliche Wissen über Studienablauf und -inhalte, sondern auch um persönliche Themen wie die Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit und befürchteten Auswirkungen eines anstrengenden Studiums auf das Privatleben.
In der Auswertung, die jeder Teilnehmer direkt online ansehen kann, werden die Antworten des Testers mit den Antworten von Universitätsangehörigen verglichen. Je häufiger die eigenen Erwartungen mit denen der Referenzantworten auf einer Linie liegen, desto realistischer hat der Tester das Jurastudium eingeschätzt. Welche Schlussfolgerungen er daraus zieht, bleibt ihm überlassen.
Zu dem Anliegen der Hannoveraner Universität passt die Geschäftsidee eines Hamburger Juristen. Sebastian Schilling will unter der Firma „Headstarter“ Schüler mit einem Intensivkurs auf das Jurastudium vorbereiten. Er selbst hat an der Bucerius Law School das erste Staatsexamen abgeschlossen und bietet während eines fünftägigen Kurses in den Sommerferien Abiturienten eine intensive Vorbereitung auf das Studium an. „Weißt du wirklich, was dich erwartet?“ lautet die mahnende Frage auf der Headstarter-Website. Wie die Hannoveraner Uni auch will Schilling den Teilnehmern auf die Sprünge helfen, ob Jura das Richtige für sie ist. Außerdem geht es um das Kennenlernen von Gesetzen und von Klausursituationen.
www.selbsttest.zsb.uni-hannover.de
www.headstarter.de