News
27.04.2010 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Privatrecht im Internet: Haager Konferenz auf deutsch verfügbar

Seit Anfang April gibt es die Website der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht (HccH) auch in deutscher Sprache.

Die Justizministerien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz haben in Gemeinschaftsarbeit die Informationen übersetzt und werden auch zukünftig dafür sorgen, dass die Übereinkommen und andere Aktivitäten der HccH in deutscher Sprache verfügbar sind.

Bislang waren die Dokumente vollständig nur in Englisch und Französisch im Angebot, ein spanischsprachiges Angebot ging vor rund einem Jahr online. Der Regierungsorganisation HccH gehören neben Deutschland 68 weitere Länder an. Seit 2007 gibt es ein Ausbildungsprogramm für Regierungs- und Parlamentsmitarbeiter. Außerdem bietet die Haager Konferenz Praktikumsplätze in ihrem ständigen Büro an, das – wenig überraschend – in Den Haag angesiedelt ist. Die Informationen über Praktika sind übrigens nach wie vor nur in englischer Sprache verfasst. (ML)

www.hcch.net/index_de.php