News
29.09.2009 | Autor/in: Alke Hamann
Themen in dieser Nachricht:

Gasthörer willkommen: Vorlesungen zum arabischen Wirtschaftsrecht in Hamburg

Ab dem kommenden Trimester veranstaltet die Kanzlei WZR Wülfing Zeuner Rechel gemeinsam mit der Bucerius Law School im Rahmen des Bucerius/WHU Master of Law and Business – Joachim Herz Programms (MLB) eine dreiteilige Vorlesungsreihe zum islamischen Recht und entsprechenden speziellen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Europa und dem arabischen Raum werden immer wichtiger. Die Vorträge geben den Studierenden Einblicke in die wirtschaftlichen und rechtlichen Bedingungen des arabischen Wirtschaftsraumes. Deutsche Studenten haben bislang kaum die Möglichkeit, Kenntnisse des arabischen Wirtschaftsrechts im Studium zu erlangen.
Die Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei WZR Wülfing Zeuner Rechel hat erst kürzlich ein Middle East Department eingerichtet, das im Stammhaus der Sozietät im Hamburg angesiedelt ist. WZR hat auch ihr Netzwerk deutlich auf diese Region ausgerichtet: sie ist in diesem Jahr eine Kooperation mit Partnern in Nahost eingegangen und arbeitet nun in Abu Dhabi mit Hadler & Partner und in Dubai mit Fichte & Co. zusammen.
Bereits am 1. Oktober beginnt die Vorlesungsreihe mit einer Einführungsveranstaltung von Frau Dr. Nadjam Yassari, der Leiterin des Islam-Referats des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg (siehe azur 01/09). Weitere Vorträge im November und Dezember befassen sich mit rechtlichen Fragestellungen von Islamic Banking und speziellen Gegebenheiten für Commercial Arbitration im Nahen Osten.
Interessierte Gasthörer sind herzlich eingeladen, sich unter mailto:MiddleEast@wzr-legal.com anzumelden. Die Teilnehmerzahl für Gasthörer ist auf 20 Personen begrenzt. (ham)