News
26.05.2009 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Mainzer Medieninstitut baut aus

Der Vorstand des Mainzer Medieninstituts hat neben Professor Dr. Dieter Dörr einen zweiten Direktor bestellt.Der neue Co-Direktor Professor Dr. Bernd Grzeszick hat einen Ruf an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz angenommen und zu Beginn des Sommersemesters 2009 seine Professur angetreten. Seine Entscheidung für die Mainzer Universität fiel nicht zuletzt wegen der Entwicklungsperspektiven im Bereich des Medienrechts: Als neuer Forschungsschwerpunkt wurde im Herbst 2008 die Medienkonvergenz auserkoren. Das Medieninstitut veranstaltet seit vielen Jahren einen LL.M.-Studiengang im Medienrecht und bietet auch Kurse für den Fachanwalt im Urheber- und Medienrecht an. Auch hier wird der Neuzugang mitwirken.
Geboren ist Professor Grzeszick im Dezember 1965 in Erkelenz. Er war seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsphilosophie und Direktor des Instituts für Rechtsphilosophie und Allgemeine Staatslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg. (ML)
Im Internet: http://www.mainzer-medieninstitut.de/